FANDOM


Legends-30px30px-Ära-SithHandwerklich gut

„Wollt ihr euch etwa den blutrünstigen Aufsehern beweisen?“
— Cormun zu den Akolythen (Quelle)

Die Sith-Akolythen waren Sith-Adepten, welche zur Zeit des Großen Galaktischen Krieges in Sith-Akademien zu Sith ausgebildet wurden.[1] Machtsensitive Imperiale wurden aus allen Winkeln der Galaxis zum Planeten Korriban transportiert, um dort von jeweiligen Sith-Aufsehern ausgebildet zu werden. Die Schüler wurden in Gruppen aufgeteilt, zwischen denen ein brutaler Wettkampf auf Leben oder Tod stattfand. Der Überlebende, der seine Stärke bewiesen hatte gewann und wurde dann von einem erfahrenen Sith-Lord ausgebildet.[3]

Beschreibung

Robe

Die Sith-Akolythen waren aus allen möglichen intelligenten Spezies zusammengewürfelt. Meist bemerkten Sith die Stärke in der Macht bei den Adepten und schickten sie zu den Akademien. Die meisten trugen schlichte Roben, andere verzierte Kapuzenmäntel.[4]

Übungsschwert

Da die noch unerfahrenen Schüler nicht für fähig gehalten wurden mit Lichtschwertern umzugehen, erhielten diese nur Übungsschwerter, mit denen sie trotzdem schon reichlich Schaden anrichten konnten. Die Schwerter riefen Verbrennungen hervor und hielten auch normalen Lichtschwertern stand. Oft waren die Sith-Akolythen Angehörige der Spezies der Sith, da diese sehr machtverbunden waren, nahe den Akademien und im Sith-Raum lebten.[1]

Ausbildung

Meist fand die Ausbildung der Schüler auf dem Planeten Korriban statt, da dieser als Sith-Hochburg galt. In der Akademie, der umliegenden Wildnis und den riesigen Gruften wurden die Schüler gefordert und konnten in einer Bibliothek Wissen sammeln. Ebenso waren viele Trainingsräume in der Akademie verteilt. Die Aufseher gaben den neuen Sith-Akolythen meist sehr schwierige Aufgaben, die die unehrfahrenen Machtnutzer oft nicht überlebten. Die Wildnis auf Korriban war voll mit wilden Bestien, wie den Tuk'ata, welche die Adepten mit Leichtigkeit zerfleischten. Viele der alten Gruften bargen alte Gefahren und Geheimnisse die für die jungen Lehrlinge nicht zu meistern waren. Die meisten der Auszubildenden überlebten die Ausbildung nicht.[1]

Geschichte

Akolythen

Sith-Akolythen auf Korriban

Über die Gründung beziehungsweise die Einführung des Ranges Sith-Akolyth ist nichts bekannt. Vermutlich wurde er zur Zeit der Flucht des Sith-Imperators Vitiate in den alten Sith-Raum eingeführt[2], da im letzten Krieg, 5000 VSY, die meisten Sith getötet oder vermisst wurden.[5] Die Akolythen sollten eine neue Generation von Sith bilden, welche das Imperium stärken und erweitern sollten. Fortan wurden Akolythen auf sogenannten Sith-Akademien ausgebildet. Um das Jahr 3643 VSY erlebte die Ausbildung der Akolythen ihren Höhepunkt.[1] Auf Korriban, der Hochburg der Sith, wurden die meisten Akolythen ausgebildet, da sich dort das am besten geeignete Ausbildungsgelände befand. Was nach dem Zweiten Galaktischen Krieg mit den Akolythen geschah, ist unbekannt.

Äquivalente bei anderen Orden

Sith-Akolythen entsprachen den Padawanen[6] beziehungsweise den Anwärtern[6] des Jedi-Ordens und den Tyro des Vergessenen Stammes der Sith.[7] Beide Äquivalente waren Lehrlinge, welche noch nicht als Schüler angesehen worden, jedoch in die Organisation aufgenommen waren.

Hinter den Kulissen

  • Acolyte ist das englische Wort für „Altardiener“.
  • Die Sith-Akolythen kamen im Laufe der Zeit immer wieder vor. Darth Krayts Sith-Akolythen waren ähnlich, jedoch nicht dasselbe. Das Gleiche gilt für die Imperialen Sith-Akolythen.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.