FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-Legacy

Sith-Amulett

Ein Sith Amulett

„Diese Nahkampfwaffe der Sith werden von den Massassi getragen...“
— Sorzus Syn über Sith-Amulette (Quelle)

Sith-Amulette waren Nahkampfwaffen, welche von Kriegern und Priestern der Sith getragen wurden. Die Amulette hatten die Fähigkeit die Verbindung zur dunklen Seite zu verstärken. Die meisten Amulette waren so gut wie unzerstörbar. Falls man es doch zerstörte, setzte es eine Energiewelle frei, die in einem Umkreis von zehn Metern alles Leben auslöschte.

Bekannte Amulette

Kleine Amulette

Diese kleineren Relikte haben die Fähigkeit, Schutzschilde zu erzeugen, Wunden zu schließen, den Kampffokus zu schärfen und Stärke verleihen.

Große Amulette

Die Großen Amulette sind so gut wie unbezahlbare Relikte und oft einzigartig. Um solche zu benutzen, musste man das verführerische Lied des Amulettes überstehen. Wenn man dies nicht schaffte nicht, war man auf ewig dem Wahnsinn der Dunklen Seite erlegen. Viele von ihnen lagen seit Jahrtausenden in den Gräbern von Korriban.

Sith-Abattar

Mit diesem speziellen Amulett war es möglich, jede gesprochene oder geschriebene Sprache sofort lesen und schreiben zu können. Außerdem machte das Amulett den Träger empfänglich für das wahnsinnige Gerede von Geistern.

Joch des Anscheins

Diese goldene Armatur verbrennt die Haut, erzeugt aber eine Illusion, durch die der Träger in jeder gewünschten Gestalt erscheint. Der gescheiterte Cyborg-Padawan Haazen besaß das Relikt viele Jahre lang. Durch den Joch erkannten die Jedi ihn nicht und er konnte lange seine Pläne schmieden. Die dunkle Jedi Sorzus Syn wollte das Amulett studieren doch XoXaan beantspruchte es für sich. Weil es in die Hände des Sith-Arztes fiel ist unbekannt.

Herz von Graush

Der König Datha Graush ersetzte sein eigenes Herz durch einen von Dunkler Macht durchdrungenen, faustgroßen Rubin, der die Seelen seiner Gegner absorbierte und gefangenhielt, was Graush erstarken ließ. Zusammen mit dem Helm von Graush, einem anderen Talisman Graushs, galt der Träger als Herrscher über die Naturgewalten.

Helm von Graush

König Graush schuf zusammen mit dem Herz auch den Helm von Graush. Der Helm war Symbol und Insignie des herrschenden Königs. Nach Graushs' Tod gelang er in den Besitz von Hakagram Graush, der als letzter reinblüter Sith über die Sith-Welten regierte und schließlich von Ajunta Pall enthauptet wurde, welxcher den Helm an sich nahm.

Meditationsphäre

Bei diesem raumtauglichen Fahrzeug der Sith handelte es sich weniger um ein  Amulett, was man tragen kann, sondern vielmehr um eines, das seinen Benutzer umgab. Die arkane Geometrie des Innenraums konnte die Zauber des Passagiers tausendfach in jede Richtung verstärken. Der spätere Dunkle Lord der Sith, Naga Sadow, konstruierte auf Basis dieses Talismans sein Meditationskugelschiff, das die selben Eigenschaften wie die Sphäre besaß.

Muur-Talisman

Karness Muur gab bei seiner Kollegin Sorzus Syn ein großes Amulett in Auftrag, welches die geistig Schwache in brüllende Rakgoule verwandelte, die dem dem Willen des Benutzer des Talismans folgen. Syn erschuf insgesamt drei solcher Amulette: eines für Baron Dreypa, einen Rivalen Muurs, eines für Muur, und ein drittes, das stärkste von allen, behielt Sorzus Syn für sich.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.