FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Der Sith-Geheimdienst war eine neue Geheimdienst-Organisation des Sith-Imperiums, welche circa 3638 VSY an die Stelle des zerbrochenen Imperialen Geheimdienstes trat und es somit den Sith ermöglichte, sich stärker in die Geheimdienstarbeit einzubringen.

Der Titel des Geheimdienstministers wurde von dem Titel Sith-Geheimdienstminister abgelöst. Die erste Sith-Geheimdienstministerin war Lana Beniko.[1]

Geschichte

Schon vor dem Zusammenbruch des Imperialen Geheimdiensts strebte der Rat der Sith danach, eine Behörde ganz nach seinen Wünschen zu schaffen. Indem sie Sith-Lord Lana Beniko die neue Rolle eines Geheimdienstministers anvertrauten, konnten sie besser dafür sorgen, dass ihre Interessen gewahrt wurden. Zudem war es nach Benikos Leistungen, die Agenten des Revan-Ordens im Imperium aufzuspüren, eine logische Entscheidung, sie zu berufen. Es gab zwar Gerüchte, dass sich Beniko ihre Befehlsgewalt mit einem ehemaligen Kommandanten des Imperialen Geheimdiensts teilt, doch diese konnten bisher noch nicht bestätigt werden.[2]

Um etwa 3637 VSY hatte die Organisation ihren ersten großen Einsatz auf Ziost, als die Fälle von Bessessenheit durch den ehemaligen Sith-Imperator Vitiate publik wurden. In Zusammenarbeit mit dem Doppelagenten Rane Kovach versuchte Lana Beniko eine Lösung für das Problem zu finden. Die republikanisch-motivierte Invasion von Ziost verschärfte die heikle Situation umso mehr, weswegen die Sith-Geheimdienstministerin auch auf Hilfe des SID-Agenten Theron Shan angewiesen war. Kovach selbst entpuppte sich als Verräter[3] und die Mission auf Ziost war ein herber Misserfolg, da Vitiate es schaffte, jegliches Leben auf Ziost auszulöschen.[4]

Mit dem Auftauchens des Ewigen Imperiums ist es gut möglich, dass Beniko noch einige Zeit aktiv war bevor sie dann fünf Jahre später den Fremdling befreite.

Aufgaben

Die wichtigsten Aufgaben des Sith-Geheimdiensts schienen sich nicht bedeutend von seinem Vorläufer zu unterscheiden: das Beschaffen von Informationen über Personen und Organisationen, der Einsatz vertrauenswürdiger Mitarbeiter in allen Teilen der Galaxis und die Bewahrung des Sith-Imperiums vor inneren wie äußeren Gefahren.[2]

Hinter den Kulissen

Der Sith-Geheimdienst fand in dem Online-Videospiel The Old Republic als erstes Erwähnung in einem Kodex-Eintrag auf Yavin IV, weswegen das Datum möglicherweise um dieselbe Zeit wie die Ereignisse auf dem Yavin-Mond einzuordnen sind.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. The Old Republic (Quest: „Eine Präsenz auf Ziost“ der Fraktion Republik & Imperium auf Ziost)
  2. 2,0 2,1 2,2 The Old Republic (Kodexeintrag: Sith-Geheimdienst)
  3. The Old Republic (Quest: „Monolitisch“ der Fraktion Republik & Imperium auf Ziost)
  4. The Old Republic (Quest: „Bitteres Ende“ der Fraktion Republik & Imperium auf Ziost)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+