FANDOM


Legends-30px

Sith-Magie, auch Sith-Zauberei genannt, war eine Form der Nutzung der Dunklen Seite der Macht.

Geschichte

Nachdem Darth Bane Darth Zannah zu seiner neuen Schülerin erwählt hatte, lehrte er sie die Beherrschung der Dunklen Seite und versuchte, ihr Spezialgebiet herauszufinden. Er durchforstete alte Schriften der Sith und fand, dass sie Sith-Magie lernen sollte. Er ließ sie die Schriften studieren und gab ihr die Freiheit, diese Fähigkeit zu erlernen.

Geschichte

Zannah lernte, die schlimmsten Albträume einer Person als Vision entstehen zu lassen und jemanden so in den Wahnsinn zu treiben. Doch als das entscheidende Duell zwischen ihnen stattfand, musste Bane bemerken, dass seine Schülerin über die Jahre hinweg zusätzliches Wissen zusammengetragen hatte, von dem er nichts wusste. Zannah ließ zuerst Ranken aus dem Boden wachsen, die ihren Meister fesselten. Die Ranken konnten ihn jedoch nicht halten. Darauf beschwor sie Tentakel aus reiner Energie der Dunklen Seite und griff ihn damit an. Bane schaffte es zwar, sie zu Boden zu schlagen und ihre Konzentration zu schwächen, doch ein Tentakel der Dunklen Seite schnitt ihm den Schwertarm ab.

Die Sith-Magie konnte normalerweise nur erlernt werden, wenn man dazu bestimmt war, sie nutzen zu können. Doch der Sith-Lord Darth Plagueis behauptete von sich, dass er sie auch ohne dazu bestimmt worden zu sein, nutzen könne, wenn er sich nur stark darauf fokussiere.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.