FANDOM


30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Legacy

DarthTundP

Darth Tenebrous mit seinem Schüler Darth Plagueis.

„Ein Sith-Schüler ist die Antithese eines im Tempel gehätschelten Jedi-Jünglings, der mit einem Übungslichtschwert gegen eine schwebende Trainingssphäre kämpft. Ein Sith setzt sich von Anfang an dem Schmerz aus und fügt ihn auch selber zu.“
— Darth Plagueis (Quelle)

Sith-Schüler haben im Sith-Orden den selben Rang wie Padawane im Jedi-Orden. Sie werden meist mit strengen und teilweise schmerzhaften Lehrmethoden ausgebildet. Dabei wird das Sith-Mandra in das Gedächtnis eingebrannt. Besonders der Hass spielt bei ihrer Ausbildung eine sehr wichtige Rolle. So konnte die Sith-Schülerin Eldon Ax beispielsweise bereits Machtblitze anwenden, welches normalerweise nur bei einer großen Hasskonzentration gelingt. Üblich ist ebenfalls, dass Sith-Schüler und Meister sich gegenseitig betrügen.

Beschreibung

Anwerbung

Viele Sith-Lords mussten selber einen Schüler anwerben, damit sie ihre Lehren weitergeben konnten. Zum Beispiel kam Darth Vader auf den Heimatplaneten des Jungen Flint, welcher gerade seine Mutter verlor. Nachdem er laut ausgerufen hatte, dass er jemand bedeutendes werden muss. Danach versprach Vader ihm, dass er unter seiner Lehre viel über die Macht lernen würde und jemand Wichtiges wird.[1] Schüler konnte im Prinzip jeder werden, der macht-sensitiv war und bei dem sich die Gefühlslage nicht im Einklang befand. Individuen bei denen viel Hass, Wut oder Trauer durch einem Verlust herrschte oder durch Ängste konnten der Dunklen Seite leicht verfallen und so angeworben werden.

Geschichte

Ära der Alten Republik

Sith-Imperium

Zu Zeiten des Sith-Imperiums war es keine sehr große Ehre ein Sith-Schüler zu sein, da es zu der Zeit eine Große Menge an Meistern beziehungsweise Sith-Lords gab, was auch sehr viele Lehrlinge bedeutete. Zu der Zeit wurden macht-sensitive Individuen auf die Sith-Akademie auf den Planeten Korriban geschickt, wo sie vorerst als Sith-Akolythen eine Einführung in die Künste der Macht erhielten. In der Akademie gab es auch oft Komplikationen, wobei oft Schüler das Leben verloren. Wenn ein Akolyth jemanden starken getötet hatte, wurde er oft mit viel Aufmerksamkeit durch höhere Posten belohnt. Wenn sich einer der Schüler als äußerst talentiert anstellte, wurde er manchmal von einem Sith-Lord unterwiesen.[2]

Bruderschaft der Dunkelheit

Zur Zeit der Bruderschaft der Dunkelheit war es den Schülern meist vorbestimmt welchen Rang oder welche Position sie in der Bruderschaft einnahmen: So wurden Schüler mit großem Potenzial nach Korriban geschickt um zu Sith-Lords ausgebildet zu werden. Ihnen ähnlich waren die Akademien auf Iridonia und Dathomir. Sith-Schüler mit deutlich begrenzten Potenzial wurden nach Honoghr, Gentes oder Gamorr geschickt wo sie zu Sith-Plünderern oder Sith-Kriegern ausgebildet wurden und man ihnen beibrachte die Macht der Dunklen Seite zu nutzen, um Verwüstung über ihre Feinde zu bringen. Jene mit größeren Potenzial wurden nach Ryloth, Umbara und Nar Shadaa geschickt, wo sie zu Schattengeschöpfen der Dunklen Seite ausgebildet wurden. Jene die die Ausbildung überlebten, wurden Sith-Attentäter.[3]

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Regel der Zwei

In der Regel der Zwei hatte ein Schüler eine besondere Bedeutung. Der Schüler galt als der, der die Macht seines Meisters ehrt. Zur Zeit dieser Regel gab es immer nur einen Schüler und nur einen Meister, der den Schüler lehrt. Der Schüler hatte das Recht seinen Meister zu einem Duell herauszufordern, sobald er glaubte, dass er stärker als sein Meister ist.[4] Der erste Schüler unter der Regel der Zwei, war das Mädchen Darth Zannah, die unter der Lehre des Gründers der Regel der Zwei Darth Bane stand. Darth Bane nahm sie auf, nachdem die Siebte Schlacht von Ruusan geschlagen war.[3]

Hinter den Kulissen

In Schöpfer der Dunkelheit ähnelt der Ablauf in der Sith-Akademie ein wenig der der Zaubererschule Hogwarts aus der Romanreihe Harry Potter, welche von Joanne K. Rowling geschrieben wurde und schließlich verfilmt wurde.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.