FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-NeuRep

Sith-Soldaten dienten zur Zeit der Alten Sith-Kriege den Sith-Lords als Armee gegen die Streitkräfte der Galaktischen Republik.

Geschichte

Vor langer Zeit hatten die Sith ihre eigenen Armeen aufgebaut, die sie in die Schlacht gegen die Republik und die Jedi schickten. Genau wie die Republik unterhielten auch die Sith Streitkräfte. Diese wurden bei Konfrontationen mit der Republik und den Jedi, sofern sie verfügbar waren, eingesetzt.

Nachdem das Zann-Konsortium in der Schlacht von Kuat die Eclipse I erbeutet hatte, fand die Nachtschwester Silri mit Hilfe eines alten Sith-Artefaktes auf einem bislang unbekannten Asteroiden oder Mond eine in Karbonit eingefrorene Sith-Armee.

Ausrüstung

4000 Jahre vor der Schlacht von Yavin trugen Sith-Soldaten standardmäßig eine silberne, gold oder schwarz gefärbte Rüstung, deren Design darauf ausgelegt war, Angst zu schaffen. Diese war mit zwei Schildgeneratoren an beiden Handgelenken ausgestattet. Damit war ein viel effektiverer Schutz gegen Blasterfeuer gegeben als in den Jahrhunderten zuvor. Das Gesicht des Soldaten wurde durch eine schwarze Maske verdeckt, dies sollte die Vorstellung eines gesichtslosen Feindes schaffen.

Das Visier des Sith-Soldaten, falls bei der Standardvariante vorhanden, war mit den damals modernsten Bewegungssensoren ausgestattet und verfügte über einen Blendschutz, der die Augen des Soldaten gegen starke Sonnenstrahlen oder plötzliche Lichtquellen schützen sollte. Ebenfalls stand dem Soldaten ein Kommunikationsgerät, das im Helm integriert war, zur Verfügung, mit diesem konnte er über einen Funkkanal mit anderen Soldaten kommunizieren. So konnten taktische Befehle schneller entgegengenommen werden, was die Effizienz und Schlagkraft der Armee erhöhte. Die Soldaten wurden standardmäßig mit Blastergewehren und Vibroklingen ausgerüstet.

Varianten

SithTuppen1

Sith-Soldaten und ein Kommandant in den Slums von Taris

Sith Commandos waren Elite-Soldaten. Ihre Rüstung war rot gefärbt und sie benutzten Blasterkarabiner. Die Sith Commandos wurden hauptsächlich vom Sith-Triumvirat auf den Planeten Telos IV, Onderon und Malachor V stationiert und/oder eingesetzt.

Sith Elite Gunners trugen gefärbte Rüstungen. Sie waren mit einem Deflektorschild ausgestattet.

Sith Heavy Troopers trugen eine besonders schwer gepanzerte Rüstung und waren auch besser ausgestattet als die Commandos und Elite Gunners. Somit hatten sie einen höheren Rang.

Befehlsebene

Bei den Sith-Soldaten konnte im Prinzip jeder aufsteigen, der sich durch Können oder taktisches Geschick im Kampf bewährte. Auch für besondere Gräueltaten wurden die Soldaten meist mit einem höheren Rang belohnt.

Falls einer der Offiziere Schwäche zeigte, wurde er exekutiert und von einem anderen ersetzt. Meist wurde dieser von seinem Nachfolger getötet. Diese Praxis wurde von den Sith eingeführt und erwies sich als äußerst wirksam.

Nachdem die Sith beinahe durch die Jedi vernichtet worden waren, verschwanden auch die Sith-Soldaten zum größten Teil.

Sie wurden auch in der Zeit des Neuen Sith-Krieges von dem Daimanat eingesetzt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.