FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Slums

Einwohner der Slums

Bei den Küsten- und Buchtslums handelte es sich um ein weitestgehend überflutetes und verdrecktes Territorium unterhalb der Hafenstadt Räuberbucht auf dem Planeten Rishi. Eine Vielzahl an kranken und armen Bewohner hausten zwischen Schrott und Matsch.
Innerhalb der Slums befand sich ebenso der Eingang zum Privathafen der Piraten.

Bewohner

Die Slums wurden überwiegend von der ärmeren Bevölkerung Rishis bewohnt, die davon träumte, ihrem unglückseligen Leben unterhalb der Stadt zu entfliehen. Ein Großteil der Bewohner glaubte daran, dass es jede Menge verborgene Schätze unterhalb der Inseln von Rishi geben würde. Sie versorgten viele der Schatzsucher aus anderen Welten mit Informationen.[1]

Geschichte

Jahre vor der Schlacht von Rishi gab es einen Bandenkrieg in dem ärmlichen Gebiet, bei welchem sämtliche Gebäude zerstört wurden. Die Trümmer blieben jahrelang liegen, wurden aber um 3638 VSY von dem Padawan des Jedi-Meisters Orgus Din weggeräumt, damit sich das Gebiet erholen könne.[2] Um dieselbe Zeit bestahl ein Taschendieb den Schatzsucher Rondo in den Slums.[1]

Hinter den Kulissen

Bei den Slums handelt es sich um einen für alle Klassen frei zugänglichen Ort auf Rishi innerhalb des Online-Videospiels The Old Republic.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Rishi: Wichtige Orte auf der Homepage von The Old Republic
  2. The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Bleibende Narben (Teil 3)“ auf dem Planeten/Schiff Rishi)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+