FANDOM


Legends-30px

Spione, auch Späher, Scouts oder Agenten genannt, waren Individuen oder Droiden, die beauftragt wurden, gegnerische Systeme oder Bewegungen zu lokalisieren und auszuspionieren. Meist wurden Spione aber zur Gefechtsaufklärung verwendet. Sie waren meist nur leicht oder gänzlich unbewaffnet.

Arten von Spionen

Betriebsspione

Betriebsspionen waren Individuen, welche sich vor allem auf die Observierung und Spionage von Produkten verschiedenster Firmen und Konzerne konzentrierten. Dabei wurden sie meist von Konkurrenten angeheuert, um Produkte des Gegners auszuspionieren und möglichst früher oder besser auf den Markt zu bringen. Ein klassisches Beispiel für Betriebsspionage war die Firma InforServices von Byro Ti'Mere.[1]

Geschichte

Klonkriege

In den Klonkriegen wurden des Öfteren Kommandodroiden für die Gefechtsaufklärung oder zur Spionage des Feindes verwendet, da sich diese leise, aber dennoch schnell und geschickt, fortbewegen konnten. Des Weiteren konnten sie sich für Droiden ungewöhnlich gut verteidigen, weshalb sie für die Spionage perfekt geeignet waren. Auch Sondendroiden waren beliebte Späher.

Galaktisches Imperium

Im Jahr 3 NSY schickte das Galaktische Imperium sogenannte Viper Probot-Droiden auf verschiedene Planeten um den geheimen Stützpunkt der Rebellenallianz aufzuspüren. Einer dieser Suchdroiden lokalisierte den geheimen Stützpunkt der Rebellen auf Hoth und meldete dies einem Sternzerstörer auf dem sich Darth Vader befand. Das Imperiale Sicherheitsbüro unterhielt zudem eine Reihe von Agenten für Undercovereinsätze, wie beispielsweise Dayja und d'Ashewl.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Flashpoint! Brak Sector (Seite 39 f.,40)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.