FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Spurch Goa, auch Frontschwein Goa genannt, war ein Kopfgeldjäger und Söldner, der zur Zeit des Galaktischen Imperiums lebte.

Biografie

Im Jahr 0 VSY wurde Spurch Goa und dessen Partner Dyyz Nataz von Greedo gerettet, als diese von Gorm bedroht wurden. Daraufhin nahm Goa ihn als Lehrling auf, um ihn fortan in der Kopfgeldjägerei auszubilden. Greedo übergab Goa Informationen über das Rebellentreiben auf Nar Shaddaa, die er dem Imperium für 60.000 Credits verkaufte. Greedo hingegen zahlte er unter dem Vorwand, seine Ausbildung würde einiges kosten, nur 200 Credits aus, den Rest teilte er mit Dyyz.

Darth Vader reagierte auf diese Informationen, indem er Truppen entsendete, die die Rebellen lebend fangen sollten. Entgegen seiner Erwartung waren diese besser vorbereitet als gedacht, keiner der Sturmtruppler überlebte. So schickte das Imperium eine krabbenähnliche Kampfmaschine zu der Ebene, wo das Getümmel stattfand. Diese zerlegte einen großen Bereich. Mit ansehend wie alles brannte und zerbarst, kam Greedo zu dem Entschluss, Goa und Dyyz nach Tatooine zu folgen. Dort führte Goa Greedo zu Jabba dem Hutten und half ihm, einen exklusiven Vertrag zur Fassung von Han Solo zu sichern.

Kurz darauf traf Goa zwei rodianische Kopfgeldjäger, Thuku und Neesh, die dem Chattza Clan, unter der Führung von Navik dem Roten, angehörten. Diese wollten Greedo aus dem Weg haben, aber nicht die Verantwortung für sein Ableben tragen. So verriet Goa Greedo an Navik und organisierte sein tödliches Treffen mit Han Solo.

Jahre später arbeitete er für den Nachrichtendienst der Flotte, wo er einem Mord auf einer Raumstation nachging. Wiederum später wurde er der Sicherheitsabteilung eines Großmoffs zugeteilt.

Aussehen

Goa hatte ein braungeflecktes breitschnäbeliges Gesicht. Zudem trug er eine bunt zusammengewürfelte Kluft bestehend aus Leder, Eisen und Patronengurten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.