FANDOM


Legends-30px

Ssi-ruuvi ist die Sprache der Ssi-ruuk. Sie besteht auf Pfeif- und Flötentönen, weshalb sie von den Menschen oft Flöter genannt werden. Viele dieser Töne liegen außerhalb des menschlichen Hörspektrums.

Der Mensch Dev Sibwarra beherrschte die Sprache der Ssi-ruuk ebenfalls. Dafür hatte er ganze Jahre gebraucht und unzählige hypnotische Konditionierungssitzungen benötigt, die ihn veranlassten seinem Meister Firwirrung gefallen zu wollen. Ebenso entwarf Dev ein System, um Ssi-ruuvi für den menschlichen Gebrauch niederzuschreiben. Bevor er von den Ssi-ruuk aufgenommen worden war, hatte er bereits gewusst, wie man Buchstaben und Noten las und schrieb. Für sein System kombinierte er diese Symbole und auf der musikalischen Seite notierte er Tonhöhen. Dafür erfand er Symbole von labialen, vollungualen, halblingualen und gutturalen Pfiffen. Vokale und geschnalzte Schlusslaute wurden mit Buchstaben angezeigt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.