FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Die Staatliche Medizinakademie Rhinnal, kurz RSMA von Rhinnal State Medical Academy, auch State Medical Academy oder nur Medical Academy genannt, war eine medizinische Anstalt und ein Lerninstitut auf Rhinnal in den Kernwelten.

Beschreibung

Der Campus befand sich im Herzen von Rhire, der Hauptstadt des Planeten Rhinnal, und umfasste mehrere Quadratkilometer an Fläche. Auf dem Gelände und im Innern der eigentlichen Akademie fanden sich zahlreiche Klassenräume, Laboratorien und Kliniken. Dazu beherbergte der Campus drei Krankenanstalten, die vollständig in Betrieb waren. Eine davon war auf die Versorgung von Menschen spezialisiert, meist waren die Patienten Einheimische, die zweite war für humanoide Aliens ausgelegt und die dritte befasste sich mit exotischen Geschöpfen, die etwa siliziumbasiert waren oder Methan atmeten.[1]

Geschichte

Zur Zeit der Klonkriege war Gidoo Zehow ein Doktor an der Akademie.[2] Nachdem das Imperium gegründet wurde, wurde auch Rhinnal von diesem besetzt, man gewährte dem Planeten nur ein Grenzmaß an Unabhängigkeit. Jander Graffe, der Moff und neue Herrscher des Sektors, untersagte die medizinische Behandlung von Nicht-Menschen, doch die beiden Institutionen der Akademie, die auf derartige Lebewesen ausgerichtet waren, konnten durch private Spenden aufrecht erhalten werden.[1] Annea Lavic studierte zur Zeit der imperialen Besatzung an der Akademie. Sie gehörte zu dem Ärzteteam, das den Sohn des ansässigen Gouverneurs Phadreas Kole nach einem Unfall behandelte, und ihre Drogensucht führte dazu, dass der Junge am OP verstarb.[3]

Die RSMA führte eine strategische Partnerschaft mit Athakam MedTech. So war es etwa die Akademie, die für das Unternehmen in den meisten Fällen Nachforschungen anstellte, wenn dieses an einer neuen Erfindung arbeitete. Gemeinsam entwickelten RSMA und Athakam einige der fortschrittlichsten Mikrochirurgie-Computer, kybernetische Implantate, Überdruckmedizinkammern und Abtastgeräte.[4]

Die spätere Stabsärztin Dr. Zahara Cody von der imperialen Gefängnisbarkasse Sühne absolvierte an der RSMA ein Medizinstudium. Im zweiten Jahr lernte sie einen Chirurgen kennen, mit dem sie eine kurze Liebesbeziehung einging.[5]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.