FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

„Stak“ war der Rufname eines Klonkriegers, der an der Schlacht um Ryloth unter dem Kommando von Mace Windu teilnahm.

Biografie

Stak wurde er zu einem ARF-Trooper ausgebildet. Er wurde der Sprinter-Staffel unter dem Kommando des Klon-Kommandanten Ponds zugeteilt, mit der er unter anderem in der Schlacht um Ryloth kämpfte.

In der Schlacht um Ryloth wurde er mit der Sprinter-Staffel dem Jedi-General Mace Windu unterstellt. Gemeinsam mit einem großen Aufgebot an AT-TEs, AT-OTs und Klonkriegern wurden die AT-RTs von den Landungsschiffen der Republik auf die Planetenoberfläche befördert, um dort mit Windu die Hauptstadt Lessu einzunehmen, in der sich der Anführer der Separatistenarmee, Wat Tambor, und sein Taktikdroide TA-175 verschanzt hatten. Doch als sich die Armee an einem Steilpass befand und nicht ausweichen konnten, wurden sie plötzlich von AATs und Kampfdroiden der Separatisten angegriffen. Der Konvoi musste anhalten, als der vorderste AT-TE zu Fall gebracht wurde. Zu diesem Zeitpunkt befahl Mace Windu die Sprinter-Staffel zu sich, um mit Hilfe der Wendigkeit und Schnelligkeit der AT-RTs die feindlichen Linien zu durchbrechen. Die AT-RTs, die bisher in einigen AT-TEs mitgeführt worden waren, wurden herabgelassen und griffen an. Auch Stak war bei dem Angriff dabei; es gelang ihm, einen der AATs mit einem Thermaldetonator zu zerstören.

Kurz darauf rief Mace Windu Stak mit dessen Kameraden Razor zu sich, da er aufbrechen wollte, um mit dem Anführer der Twi'lek-Rebellen zu verhandeln. Nach einiger Zeit kamen sie den Rebellen auf die Spur, doch als sie schließlich mit Cham Syndulla und den Twi'leks zusammentrafen, waren diese nicht gerade aufgeschlossen über die Ankunft des Jedi und der Klonkrieger. Dennoch führten sie die kleine Gruppe in ihr Versteck, wo Stak von den Blurrgs faziniert war. Doch als er eines der Reittiere der Widerstandskämpfer streicheln wollte, schnappte das schwerfällig wirkende Tier blitzschnell nach ihm, woraufhin er von einem der Freiheitskämpfer namens Tae Boon belehrt wurde, dass die Blurrgs wahrscheinlich schneller seien als die AT-RTs der Klone. Nach mehreren Stunden gelang es Mace Windu, die Twi'leks auf seine Seite zu ziehen und der Angriff auf Lessu wurde gestartet.

Stak Rüstung

Stak in seiner Rüstung

Doch als sie in Lessu eintrafen, sahen sie sich vor ein Problem gestellt: Der einzige Weg in die Stadt war eine Plasma-Brücke und diese wurde von den Separatisten kontrolliert. Deshalb brach Windu mit Stak und Razor auf, um sich in die Stadt zu schmuggeln. Sie versteckten sich an Bord eines MTTs, doch kurz vor dem Ende der Brücke wurden sie von einem Scannerteam entdeckt. Sofort beschlossen sie, zum Angriff überzugehen und attackierten die Droiden. Doch obwohl die MTTs mit wertvoller Fracht beladen waren, schalteten die Separatisten die Brücke ab. Stak und Razor gelang es gerade noch mit Hilfe eines Machtstoßes des Jedi, die andere Seite zu erreichen, dann stürzte alles die Brücke hinab. Doch Windu konnte sich mit einem STAP retten und eilte mit Stak und Razor in die Stadt. Dort wurden sie bereits von weiteren Kampfdroiden erwartet, doch schickte der Jedi Stak und seinen Kameraden los, um die Brückenkontrollen zu übernehmen. Er selbst blieb und hielt die Droiden auf. Als sie den Kontrollraum stürmen, gelang es Stak gerade noch rechtzeitig, die Brücke zu aktivieren, um die Klonkrieger und Freiheitskämpfer in die Stadt zu lassen. Doch kaum hatten sie das geschafft, wurden sie von einer neuen Gruppe Kampfdroiden angegriffen. Die beiden ARF-Trooper schossen diese jedoch ziemlich schnell nieder, bis sie plötzlich mit zwei Kommandodroiden konfrontiert wurden. Stak gelang es, dem Kommandodroiden, der Razor an die Wand gepresst hielt, in den Rücken zu schießen, dann wurde er selbst zu Boden geschleudert. Als der Droiden ausholte, um ihn zu töten, konnte Razor jedoch den Droiden zu Boden schlagen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.