FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep

„Die Stellar Web? Unsinn. Das ist doch ein imperiales Schiff. Unter Captain Barr Moutil. Der hat niemals den Mumm zu dem, was dieser Kapitän da macht.“
— Zsinj (Quelle)

Die Stellar Web war ein Abfangkreuzer im Dienst des Galaktischen Imperiums und gehörte zu einer Kampfgruppe unter dem Kommando von Admiral Teren Rogriss.

Geschichte

Ursprünglich unter dem Kommando von Kapitän Barr Moutil, gehörte die Stellar Web zu einem Kampfverband unter dem Oberbefehl von Admiral Rogriss, welcher den Auftrag hatte, den Kriegsherrn Zsinj und seinen Supersternzerstörer Eisenfaust auszuschalten. Um dies zu bewerkstelligen, erklärete er sich zu einer geheimen Kooperation zwischen seinen und den Truppen Han Solos bereit. Als die Jagd nach Zsinj jedoch immer aussichtsloser wurde, machte sich Garik Loran im Auftrag von Han Solo auf um Admiral Rogriss den Vorschlag zu machen, die Eisenfaust mit Hilfe der Stellar Web einzufangen. Da die Crew des Abfangkreuzers allerdings nicht von der Zusammenarbeit zwischen Streitkräften des Imperiums und der Neuen Republik erfahren durfte, würden nur ehemalige Imperiale Sternzerstörer, die nun im Dienste der Republik standen, an der Seite der Stellar Web kämpfen.

Als Solos Kampfverband bei Vahaba dem Kriegsherrn eine Falle stellte, gelang es der Stellar Web schließlich die Eisenfaust festzusetzen. Zsinj entsandte jedoch zwei seiner Kampfschiffe und versuchte alles um sein Flaggschiff wieder zu befreien. Der Victory-Klasse Sternzerstörer Serpent's Smile ging sogar auf Kollisionskurs mit der Stellar Web, nachdem sie gewaltige Schäden durch das Feuer der Skyhook und der Crynyd erleiden musste. Daraufhin kehrte der Abfangkreuzer die Polarität seiner Gravitationsprojektoren um und schleuderte die Serpent's Smile von sich weg. Durch dieses Manöver konnte die Eisenfaust letztendlich entkommen. Nach diesem erfolglosen Versuch verließ Admiral Rogriss zusammen mit der Stellar Web Han Solo und dessen Flotte.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+