FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Legacy

Strahlenschilde

Anakin, Obi-Wan und Palpatine werden mit einem Strahlenschild festgehalten.

Strahlenschilde oder Energieschilde zählen zu den stärksten Schutzschild-Systemen, weshalb sie in zahlreichen Raumschiffen eine Mindestausstattung darstellen, völlig gleich welcher Größe. Ihre primäre Aufgabe liegt darin, Laser-, Turbolaser-, Ionenlaser- oder andere Strahlenwaffen abzuhalten. Sie sind außerdem in der Lage, Personen festzuhalten, die sich an Bord des Schiffes befinden. Wenn sie in Verbindung mit Partikelschilden verwendet werden, nennt man diese Kombination Deflektorschild. X1 benutzte in Battlefront:Elite Squadron auch Strahlenschilde, um Luke auf Mustafar festzuhalten.

Beschreibung

Strahlenschilde arbeiten mit speziellen Dämpfungsfeldern, die ihnen dazu dienen, Energiestrahlen aus Laserkanonen, Ionenkanonen und sogar Turbolasergeschützen abzuwehren. Wie jede andere Art von Schilden benötigt auch der Strahlenschild einen je nach Leistung variierenden Schildgenerator, der ausreichend Energie erzeugen muss. Der Energieverbrauch von Strahlenschilden ist naturgemäß recht hoch, weshalb sie im Gegensatz zu Partikelschilden, die sich problemlos über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten lassen, nur in einer aktuellen Kampfsituation verwendet werden. Wird er durch zu viel Laserbeschuss instabil und überlastet, fällt der Schild vollkommen aus und muss mühsam wieder aufgerichtet werden. Gegenüber physischen Attacken wie Raketen- und Torpedo-Waffen sind Strahlenschilde wirkungslos. Ein Nachteil, der der Rebellen-Allianz in der Schlacht von Yavin einen historischen Erfolg bescherte, als Luke Skywalker einen Protonentorpedo in eine von einem Strahlenschild geschützte Ventilationsöffnung des Todessterns feuerte und die Kampfstation somit zerstörte.

Energieschilde

Ein Energieschild, auch Deflektorschild genannt, ist ein schützendes Kraftfeld. Es kommen zwei Systeme zum Einsatz: zum einen die Strahlenschilde, die Strahlen und Blastergeschosse absorbieren, und zum anderen die Partikelschilde, die feste Objekte abwehren sollen. Auch wenn Energieschilde zur Abschirmung ganzer Planetenbasen genutzt werden können, werden sie doch zumeist zum Schutz von Raumschiffen gegen stellare Strahlung, kleinere Meteoriten und feindlichen Beschuss eingesetzt.

Geschichte

Zur Zeit des Kalten Krieges besaßen die Fleischräuber von Tython einen Energieschild, um ihr Fleischräuber-Lager bei Tythosgrat zu schützen. Der Padawan von Jedi-Meister Orgus Din infiltrierte die streng bewachte Höhle und deaktivierte die Steuerungskonsole für den Energieschild-Generator.[1]

Quellen

Einzelnachweise

  1. The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Das Gesicht des Feindes“ auf dem Planeten/Schiff Tython)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+