FANDOM


30px-Ära-Imperium

Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:


Die Sturmsöldner des Zann-Konsortiums waren die bevorzugte Infantrie in der Armee des Konsortiums.

Sie waren mit Disruptor-Gewehren ausgerüstet, die Tyber Zann, der Anführer des Konsortiums, auf dem Schwarzmarkt erworben hatte. Früher waren sie mit Standard-Blastergewehren ausgerüstet, somit nicht sonderlich stark.

Durch die neuartigen Gewehre allerdings, waren die Sturmsöldner in der Lage, Kampfläufer wie den AT-ST auszuschalten. Jedoch waren sie, wie alle Infanteristen, anfällig gegen Tie-Mauler, dieser konnte sie mühelo überrollen, allerdings nur in Gruppen. Wenn ein Tie-Mauler einzeln die Truppen versucht zu überfahren, schalöten die Disruptorgewehre das leicht gepanzerte Fahrzeug aus.

Ihre Spezialfähigkeit besteht darin, ein Stim-Pack einzusetzen, was sie kurzzeitig verschnellert und den Angriffsschaden erhöht. Allerdings verletzt das Stim-Pack den Trupp erheblich, was einen Nchteil darstellt.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+