FANDOM


Legends-30px

Nuvola apps kcontrol Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!
Erläuterung:
Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Vor allem sollte man bereits seit der Grundschule wissen, dass nach einem Satzzeichen eine Lücke kommt. Außerdem bin ich mir nichts sicher, ob wir diesen Artikel wirklich brauchen. Das sollte eigentlich eher hier beschrieben werden. JP-Corran-Horn (Diskussion) 13:39, 24. Feb. 2013 (UTC)


Der Sturmtruppenausrüstungsgürtel diente den Sturmtruppen zum Mittführen von Munition und Ausrüstung.

Beschreibung

Am Gürtel befanden sich mehrere Aufbewahrungsmöglichkeiten für Plasma- und Gaspatronen, Notfallrationen und einen Werkzeugkasten. Auf der rechten Seite war ein Halfter für den E-11-Standardblaster befestigt. Zudem konnten Ferngläser, Enterhaken, Komlink, Handschellen und ein Kampf-Deionisator mitgetragen werden. Außerdem können auch Energiezellen und Mikrokondensatoren zur Wassergewinnung am Gürtel aufbewart werden und je nach Gebrauch, auch Teile für die Kampfausrüstung und die Basicampausrüstung. Auf der linken und rechten Seite war jeweils ein Energieableiter, der Blasterschüsse ableiten konnte. Über der Befestigungsschnalle am Rücken befand sich ein Thermaltetonator. Auch wenn kaum immer alle Ausrüstungsteile benutzt wurden, hatten die Sturmtruppen sie fast immer dabei, um sich an sie zu gewöhnen und sie immer griffbereit zu haben.  

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.