FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Suu: „Verzeihen Sie mir, falls das nicht reichen sollte...“
Jesse: „Das ist mehr als genug. Vielen Dank, äh?“
Suu: „Suu.“
— Suu stellt sich Jesse vor. (Quelle)

Die rosafarbende Twi’lek Suu Lawquane war die Ehefrau des desertierten Klonkriegers Cut Lawquane und die Mutter von Shaeeah und Jekk. Diese bekam sie allerdings mit einem anderen Mann, der sie aufgrund unbekannter Gründe wieder verließ. Nachdem sie Cut kennenlernte und ihn einige Zeit später heiratete, baute sie zusammen mit ihm und seinen frisch adoptierten Kindern eine eigene Farm auf dem Planeten Saleucami auf. Im späteren Verlauf der Klonkriege lernte sie einige Klonkrieger und deren Captain namens Rex kennen. Zu ihm baute sie in kurzer Zeit eine leichte Freundschaft auf, da sie durch Cut erfuhr, dass er einer seiner vielen Brüder war. Nachdem er abgereist war, lebte sie weiterhin mit ihren Kindern und Cut auf der Farm.[1]

Biografie

„Ihr habt euch also schon bekannt gemacht?“
— Suu zu Cut (Quelle)
Der Deserteur

Suu und Jesse

Nachdem Suu mit einem anderen Twi’lek zwei Kinder bekommen hatte, ihre Tochter Shaeeah und ihr Sohn Jekk, verließ dieser sie und die Kinder aufgrund ungeklärter Umstände wieder. Als die Klonkriege ausbrachen lernte sie kurz nach der Schlacht von Geonosis den von dort desertierten Klon Cut Lawquane kennen. Sie bemerkte schnell eine Hingabe zu ihm und heiratete den Klon deswegen, woraufhin sie auf Saleucami eine Farm aufbauten, um dem Krieg zu entgehen. Einige Zeit später tobte im Orbit des Planeten eine Schlacht, von der der Droiden-General Grievous auf die Oberfläche floh. Als ein kleiner Trupp unter Führung des Klon-Captain Rex den Cyborg aufspüren sollte, wurde der Anführer der Scharfschützen schwer verletzt. Dadurch, dass der Sanitäter des Trupps, Kix, die Wunde nicht genau untersuchen konnte und die Klone ungedeckt waren, brachten Jesse, Kix und Hardcase ihren Captain zu Lawquanes Farm. Dort angekommen stürmte Suu mit ihrer Flinte bewaffnet aus der Tür hervor und sagte den Klonen sie wolle keinen Ärger. Nach einem kurzen Gespräch mit diesen nahm Suu sie als Gäste an und bot den Klonen einige Bänke in der Scheune.
Suu, Rex, Jesse, Kix und Hardcase

Suu schaut in der Scheune vorbei.

Darauf schaute Suu in der Scheune vorbei und brachte den Klonen etwas zur Stärkung mit, als diese schon wieder von der Farm abreisen wollten und ihren Anführer zur Genesung zurückließen. Später am Abend kam allerdings ihr Ehemann von den Feldern zurück und der Verletzte erkannte ihn als Klonkrieger
Suu, Cut und Rex

Suu, Rex und Cut im Gespräch

Cut und er kamen ins Gespräch, als Suu und ihre Kinder zu ihnen kamen und Rex zum Essen ins Haus einluden. Am Abendtisch erklärte er Rex seine Motive, sodass dieser die Abneigung gegen seinen Klon-Kameraden verlor und sie sich verstanden. Während des Gesprächs hatte Suu ihre Kinder zum spielen nach draußen geschickt, welche einige Kommandodroiden aus Versehen reaktivierten. Diese betraten nach einiger Zeit das Haus, zusammen konnten Rex und Cut die Eindringlinge allerdings besiegen, während Suu mit den Kindern in deren Zimmer verharrte. Am nächsten Morgen verabschiedeten sie den genesenen Klon, welcher sich auf den Weg zu den republikanischen Truppen begab und mit diesen Saleucami verließ.[1]

Persönlichkeit

„Wir wollen hier keinen Ärger.“
— Suu (Quelle)
Suu

Suu mit gezogener Waffe

Suu hatte einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, der sie dazu veranlasste, die ankommenden Klone zuerst mit gezogener Waffe zu empfangen. Grundsätzlich war sie vom Charakter her aber herzensgut und sehr freundlich, sowie hilfsbereit. Als Jesse, Kix und Hardcase ihren Hof erreichten und sie kurz miteinander sprachen, gab sie ihrem verletzten Anführer Unterschlupf und versorgte sie mit einer Kleinigkeit. Zu ihm war sie nach dem abreisen der Klone recht freundlich und sah ihn als Freund. Ihre Kinder erzog die Twi’lek liebevoll und in gewisser Weise etwas streng, damit sie anständig werden würden und auch wie sie ein gutes Herz erhalten würden. Neben ihren Kinder liebte sie ihren Ehemann Cut vom ganzen Herzen und sorgte sich mehr um ihn, als um sich selbst. Ihre Kinder nahm sie immer in Schutz und war bereit ihr Leben zu geben, genau wie es Cut tuen würde.[1]

Beziehungen

Cut

Suu und Cut

Suu, gemeinsam mit Cut.

Nachdem sie sich in ihn verliebt und ihn geheiratet hatte, bauten sie sich zusammen mit ihm eine gemeinsame Zukunft auf Saleucami auf. Dort zog sie mit ihm ihre Kinder auf und verbrachte mit ihm eine glückliche Ehe. Nachdem der verletzte Rex auf der Farm ankam und erfuhr, dass Cut ein desertierter Klon war, beschützte sie ihn und bat den Klon diesen nicht zu melden. Rex willigte ein und sie freute sich von ganzem Herzen, dass sie ihren Mann nicht verlieren würde.[1]

Shaeeah und Jekk

Ihre beiden Kinder zog Suu zusammen mit Cut auf Saleucami auf. Dabei achtete sie auf eine etwas strenge und doch gleichzeitig sehr liebevolle Erziehung, welche den beiden zugute kam. Sie liebte sie sehr und beschützte sie mit aller Kraft, da sie sie nicht verlieren wollte.[1]

Rex

Zu Rex entwickelte sie während seines kurzen Aufenthaltes auf ihrer Farm eine leichte Freundschaft. Da er der Bruder von Cut war und ihn später nicht verriet, bat sie ihn zusammen mit Cut auf der Farm zu bleiben. Rex schlug jedoch das Angebot ab, da seine Familie woanders sei und er verließ darauf die Farm. Sie verabschiedete sich darauf von dem Klon-Captain und hoffte, das es ihm dort gut ginge.[1]

Quellen

Einzelnachweise


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+