FANDOM


Legends-30px

Der Planet Svivren liegt im gleichnamigen Sternsystem des Svivreni-Sektors im Äußeren Rand der Galaxis. Er war ein Handelszentrum, das sich während des Galaktischen Bürgerkrieges neutral zwischen dem Imperium und der Rebellen-Allianz bzw. der Neuen Republik verhielt. Es ist die Heimatwelt der Svivreni.

Besonderheiten

Svivren war für seine reichen Bergwerke und die raue, bergige Umgebung bekannt und die Jahreszeiten wechseln sich zwischen kalten Wintern und sehr warmen Sommern ab, was jedoch die pazifistischen Svivreni nicht davon abhielt, ihre Welt zu einem Handelszentrum auszubauen. Die Gesetze des Planeten verbieten es jedoch, Waffen zu tragen, was, genau wie jegliche andere Gewalt, mit dem Tod bestraft wird. Svivren hat eine sehr geringe Kriminalitätsrate und ist für das Große Handelsfest bekannt.

Geschichte

In den Tagen der Galaktischen Republik versuchte der Senator Sano Sauro, die Bergwerke des Planeten zur Waffenentwicklung einzusetzen, was jedoch auf Widerstand der Svivreni stieß und vereitelt wurde. Im weiteren Verlauf der galaktischen Geschichte, in der Svivren sich mit dem Handelszentrum Ketaris zu messen begann, zog es vier Jahre nach der Schlacht von Yavin Mara Jade zum Planeten. Die Hand des Imperators handelte im Auftrag von Imperator Palpatine und sollte Dequc, den Kopf des Schwarzen Nebels töten. In Zusammenarbeit mit der ansässigen imperialen Garnison gelang es ihr, Dequc zu töten, indem sie das große Handelsfest störte, wobei sie zu jenem Zeitpunkt nicht wusste, dass es sich hierbei um einen Strohmann handelte. Zu dieser Zeit gab es in dem Rodianer Cevva Xuz eine Verbindung zur Rebellen-Allianz und auch noch Jahre später während der Neuen Republik war Svivren als Handelszentrum mit Ord Mantell zu vergleichen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.