FANDOM


30px-Ära-Aufstieg

Das Syliure-31-Langstreckenhypertriebwerksmodul[1] von TransGalMeg Industries war ein Hyperraumring, der während und vor den Klonkriegen vom Jedi-Orden genutzt wurde. Dort wurde es eingesetzt, um Delta-7 Aethersprite-Sternjägern, die von den Jedi oft für Missionen ohne Trägerschiffkontakt verwendet wurden, eine Möglichkeit zu geben, unabhängig auf große Distanzen zu operieren.

Beschreibung und Verwendung

Das Syliure-31 ist annährend kreisförmig mit zwei großen Hyperraumantriebs-Triebwerken auf Äquatorhöhe. Zwischen den beiden Triebwerken ist die Andockvorrichtung angebracht, die dem Jäger das Einklinken am Ring ermöglicht. Mit der für einen Hyperraumring relativ hohen Reichweite von 150.000 Lichtjahren [2] konnte er große Strecken bei interstellaren Flugreisen komplett autonom bewältigen.

Das Syliure-31 wurde zum Beispiel bei Obi-Wan Kenobis Suche nach dem verschollenen Planeten Kamino verwendet[3], aber auch viele andere Jedi wie Plo Koon oder Anakin Skywalker nutzten dieses Modul für ihre Jäger. Es war sogar mit den Delta-7B Aethersprite-Sternjägern kompatibel und kam beispielsweise unter Plo Koon bei der Schlacht im Kaliida-Nebel zum Einsatz[4].

Das Syliure-31 ist das Vorgängermodell des Syliure-45-Hypertriebwerksmoduls für den Eta-2 Actis.

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+