FANDOM


Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

Das T-21B-Präzisionsgewehr zählte zum Blasterarsenal der imperialen Armee. Es war ein Gewehr, das perfekt für große Distanzen geeignet war.

Funktionsweise

Am effektivsten war das Gewehr auf große Distanzen. Da es eine Aufrüstung des Schweren T-21-Blasters darstellte, glich es diesem Repetierblaster in der Durchschlagskraft, war aber mit einem Zielfernrohr versehen, und die Präzision war durch eine zusätzliche Kühlzelle am Lauf weitestgehend verbessert worden, damit dieser sich nicht so schnell aufheizte. Allerdings war das Gewehr nicht mehr vollautomatisch, was die Feuerrate absenkte. Daher war es für den Nahkampf eher ungeeignet.

Im Einsatz

Das Gewehr wurde von den imperialen Sturmtruppen verwendet, aber später auch von der Rebellion und der Neuen Republik vereinzelt benutzt. Es eignete sich hervorragend für Angriffe auf weit entfernte Ziele; Scharfschützen benutzten es oft.

Trivia

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.