FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Der T3-B Angriffspanzer war ein stark bewaffneter schwerer Panzer der Rebellen-Allianz und wurde von Yutrane-Trackata hergestellt.

Technik und Bewaffnung

Die Lasergeschütze des T3-B konnten selbst schwere feindliche Angriffsfahrzeuge wie den AT-AT bekämpfen. Des Weiteren war der T3-B mit 3 Protonentorpedowerfern ausgerüstet und konnte so bodennahe Ziele in weiter Entfernung vernichten. Neben der starken Bewaffnung hatte der Angriffspanzer eine schwere Durastahl-Panzerung und Deflektorschilde.

Geschichte

Die Rebellen-Allianz konnte den T1-B Panzergleiter effektiv einsetzen. Jedoch erwies sich dieser als schwach gegen schwere feindliche Einheiten. In diesen Sinne wollte die Allianz ein stärkeres Angriffsfahrzeug und Yutrane-Trackata produzierte daraufhin den T3-B Panzer. Nachdem auch der T1-B durch eine modifizierte Version, den T2-B Repulsorpanzer, ersetzt wurde, produzierte das Unternehmen, welches auf der vom Imperium kontrollierten Welt Aridus ansässig war, ebenfalls eine verbesserte Version des T3-B, den T4-B Panzer, und gaben der Rebellen-Allianz die Konstruktionspläne, damit diese die Panzer selbst produzieren konnten. Da diese jedoch sehr kostspielig waren, wurden die T4-Bs seltener eingesetzt und einige wenige Truppen setzten weiterhin den T3-B ein.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.