FANDOM


30px-Ära-Aufstieg

TC-70 war Jabba Desilijic Tiures persönlicher Protokoll- und Übersetzerdroide zur Zeit der Klonkriege.

Geschichte

Als der Sohn von Jabba, Rotta, von der dunklen Jedi Asajj Ventress entführt wurde, nahm Jabba Kontakt mit dem Obersten Kanzler der Republik Kontakt auf. TC-70 musste dabei für Jabba dolmetschen, da der Kanzler kein huttisch beherrschte. Als einige Zeit später der von Kanzler ausgesendete Jedi Obi-Wan Kenobi mit Jabba verhandelte, um einige von den Hutts kontrollierte Hyperraumrouten zu bekommen, wenn die Jedi Jabbas Sohn befreien würden, fungierte TC-70 geflissentlich ebenso als Dolmetscherin, genauso wie sie es tat, als Graf Dooku Jabba aufsuchte, um ihn für die Konföderation unabhängiger Systeme zu gewinnen. Später empfing sie Anakin Skywalker, welcher auf der Suche nach Ahsoka Tano war, die er mit Rotta vorausgeschickt hatte, und ließ sich von ihm sein Lichtschwert aushändigen. Als er jedoch bedroht wurde, nahm er es mit Hilfe der Macht jedoch wieder an sich. Obwohl Rotta von Ahsoka kurz darauf Jabba übergeben wurde, wollte Jabba die Jedi dennoch töten, was TC-70 den beiden übersetzte, doch dies wurde unterbrochen als sie Jabba meldete, dass sich sein Onkel Ziro per Hologramm meldete. Kurz darauf war dessen Komplott mit Dooku aufgedeckt und TC-70 übersetzte Jabbas Bitte an die Jedi, dass sie Dooku zur Verantwortung zögen.

Hinter den Kulissen

Die Originalstimme von TC-70 wurde von Nika Futterman gesprochen, derselben Sprecherin, die auch Asajj Ventress in The Clone Wars synchronisierte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.