FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

„Das sind modifizierte Jäger; die sind nicht vom Imperium. [...] Die Jäger gehören zur Minengilde.“
— Sabine Wren identifiziert die Jäger (Quelle)

Die TIE/mg-Jäger, auch als Minengilden-TIE-Jäger bekannt, waren ein spezielles Modell von Sternjägern der TIE-Serie der Sienar-Flottensysteme, die nicht direkt dem Imperium, sondern der Minengilde unterstellt waren. Sie wurden durch Modifikation an TIE/ln-Raumüberlegenheitsjägern hergestellt, waren also mit zwei L-s1-Laserkanonen und einem Piloten ausgerüstet, besaßen aber vordere Einbuchtungen an den beiden Stabilisatorflügeln und waren gelb gefärbt. Durch die geringere Solarzellenfläche waren sie leistungsschwächer und erreichten nur 950 km/h, boten aber ein größeres Sichtfeld.

Geschichte

„TIE-Jäger. Zwei Stück. Ich brauch' 'n besseren Winkel.“
— Kanan Jarrus entdeckt die Jäger (Quelle)

Als die Ghost 3 VSY durch ein Asteroidenfeld flog, wurde sie von zwei von Rodianern geflogenen Minengilden-Jägern angegriffen. Der erste wurde von Kanan Jarrus abgeschossen, doch der zweite konnte viele Treffer auf dem Frachter landen, bevor er schließlich von Ezra Bridger getroffen wurde. Zwei weitere Jäger waren auf der Asteroidenfeld-Gasraffinerie stationiert. Als die Spectres dort Treibstoff stehlen wollten, starteten die beiden und griffen die Ghost an, wobei Kanan das Schiff vor den feindlichen Lasern mit seinem Lichtschwert abschirmte. Als die Jäger die Rebellen in die Enge getrieben hatten, wurden sie von mehreren mit Ezra kooperierenden Purrgils zerstört.

Als die Phantom 2 VSY auf dem Weg nach Yarma im Gebiet der Minengilde landete, wurde sie von einem Zygerrianischen Transporter und zwei dieser TIE-Jäger abgefangen. Als die Rebellen fliehen wollten, schossen die Jäger auf sie, doch die Phantom zerstörte beide und sprang, bevor das Transportschiff reagieren konnte, in den Hyperraum.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.