FANDOM


Kanon-30pxÄra ImperiumHandwerklich gut

Der TX-225-GAVr-"Besatzer"-Kampfangriffspanzer war ein von Rothana-Schwermaschinenbau für das Galaktische Imperium produzierter Kampfpanzer, der anders als der mit ihm verwandte TX-225-GAVw-Kampfangriffspanzer mit einem Repulsorlift-Antrieb ausgestattet war.

Beschreibung

Der Aufbau TX-225 war relativ simpel. Der hintere Teil des Panzers war eine einfache Ladefläche, welche die geladenen Container mittels Magnetkraft fest hielt. Der Besatzer bewegte sich mittels Repulsorantrieben über ebenen sowie unebenen Grund, war dabei jedoch nicht so stabil wie der GAVw mit seinen Ketten. Das Innere des Panzers war mehr oder weniger eng. Es gab wenig Platz, der über die Unterbringung der Standartcrew hinaus ging. Mit drei Sitzen und einem kleinen Tisch war der Raum schon so gut wie gefüllt. Auf der rechten Seite befand sich gut geschützt im Inneren der Schützensitz. Recht daneben, jedoch etwas erhöht befand sich der Pilotensitz, von wo aus der Hovertank-Pilot aus dem Panzer herausgucken konnte. Hinter dem Pilotensitz befand sich, wieder etwas erhöht, der Kommandositz, auf dem der Kommandant meist stand um einen perfekten Überblick zu haben. Über dem Kommandositz befand sich eine Luke, die der Kommandant schließen konnte, wenn er gerade saß. Der gesamte Panzer war durch eine mit Quadanium angereicherte Titan-Panzerung geschützt, welche mit Keramik-Platten durchsetzt und mit einem elastischen Gitter verbunden war, was eine extreme Belastbarkeit ohne negativen Einfluss auf das Antriebssystem gewährleistete.[1]

Die Crew eines TX-225 bestand standardmäßig aus einem Piloten, der den Kampfpanzer manövrierte, einem Schützen, der die Waffensysteme auf Befehl ausrichtete und betätigte, und einem Kommandanten, der das Geschehen von seinem hohem Posten immer genau im Auge behielt und Befehle an den Piloten und den Schützen gab. Bewaffnet war der Panzer mit zwei Mittleren MK-2e/w-Doppellaserkanonen, von denen jeweils eine neben den Ketten beider Seiten angebracht waren, wodurch diese Kanonen die äußersten Glieder des Panzers waren. An der Schnauze des Panzers, genau mittig zwischen den Enden der Raupenketten, befand sich eine Antipersonenlaserkanone des gleichten Modells, welche dem Panzer und der Fracht auf dem Panzer nach vorne hin perfekten Schutz boten.[1]

Geschichte

Kampf-Angriffspanzer

Das TX-225-Standardmodell: Der GAVw

Nach dem Fall der Republik scheute das Imperium keine Mühen, die ohne hin schon große Bodenstreitmacht des Imperiums noch weiter auszubauen. Dazu engagierten die Imperialen viele Rüstungs-Konzerne, darunter auch den Rothana Schwermaschinenbau. Aus diesem Rüstungsschub resultierten Kampfanzer wie der TX-255. Standardmäßig wurde der stabilere GAVw mit seinem Kettenantrieb genutzt, welcher jedoch durch gut plazierte Sprengstoffe leicht zu stoppen war. Der GAVr hingegen war nur für gegen Repulsorliftsignaturen ausgelegte Sprengstoffe anfällig.[1]

Einsatz auf Lothal

Da Galaktische Imperium setzte im Jahr 1 VSY einige GAVr ein, um ein Abstellfeld zu bewachen, auf dem einige konfiszierte Landgleiter standen. Es gelang den Spectres zwar, einen der Gleiter zu entwenden, allerdings kamen sie mit diesem nicht allzu weit, da zwei weitere GAVr sie bereits umzingelt hatten, und den Gleiter zerstörten. Die Rebellen konnten knapp in die Kanalisation von Lothal verschwinden.[2]

GAVr

Der GAVr-Panzer auf Jagd nach den Spectres

Kurz darauf verwendeten Thrawns Attentäter Rukh und Gouverneurin Arihnda Pryce zwei der Panzer, um die Rebellen in die Berge Lothals zu verfolgen. Dabei zerstörten sie einen K79-S80-Truppentransporter, welcher zuvor von Garazeb Orrelios gestohlen wurde. Die Rebellen entkamen den Panzern nur knapp, da diese nicht weiter ins Gebirge vordringen konnten.[3]

Zu dieser Zeit wurde dieser Panzer auch zur Abriegelung der Hauptstadt verwendet und zwei von ihnen blockierten die Straße, während Rukh die Rebellen-Generälin Hera Syndulla im Nahkampf besiegte und Gouverneurin Pryce vorführte.[4]

Hinter den Kulissen

Der TX-225-GAVr-Repulsorpanzer wurde erstmals in Rogue One – Die Illustrierte Enzyklopädie erwähnt, wo er auch visuell in abgewandelter Form als Konzeptzeichnung zu sehen war.[1] Als im Jahr 2017 die erste Hälfte der vierten Staffel der Animationsserie Rebels ausgestrahlt wurde, wurde der Panzer dann ganz offiziell als aktiv verwendeter Kampfpanzer des Imperiums gezeigt, wobei er in drei Folgen seine Auftritte hatte.[2][3][4]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.