FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Die Tal'cara war ein Schwerer Kreuzer der Dreadnaught-Klasse der Bothaner. Sie trug den selben Namen wie die Hauptstadt des Planeten Kothlis.

Geschichte

Ein Jahr vor der Schlacht von Endor wurde die Tal'cara für ein diplomatisches Treffen der Bothaner mit den Rebellen eingesetzt, um Einzelheiten der nächsten Zusammenarbeit zu besprechen. Das Treffen fand an einem geheimen Ort statt, damit keine dritte Partei davon etwas mitbekam. Zur Sicherheit und als Konferenzraum stellte die Allianz den MC80-Sternkreuzer Liberty bereit. Ace Azzameen und Olin Garn unterstützten sie bei dem Treffen mit ihren A-Flüglern, während die Calico-Staffel auf Seiten der Bothaner zu dem Rendezvous gereist war.

Die Bothaner sandten ihre Delegierten mit ihrem Anführer Borsk Fey'lya mit der Lambda-Klasse-Fähre Jade zur Liberty. Die Fähre befand sich nur noch wenige Klicks von dem Mon-Calamari-Sternkreuzer entfernt, da störten die Marauder-Klasse-Korvette Eindringling, Skipray-Blitzjäger und IRD-Jäger, die aus dem Hyperraum sprangen, das Treffen und griffen die Fähre und die Tal'cara an. Die qualifizierten Piloten der Rebellen konnten die Eindringlinge jedoch abwehren. Die Korvette wurde schließlich zerstört und ihre ausgeschickte Rettungskapsel konnte die Fähre Compassion aufsammeln. Damit wurde der einzige überlebende Söldner gefangen genommen und anschließend von den Rebellen verhört. Er gab an von den Sullustanern angeheuert worden zu sein - etwas, was die Allianz nun prüfen musste, da der Angriff eindeutig den Bothanern galt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.