FANDOM


(Vorschlag an Palpatine)
K (top: clean up)
 
(14 dazwischenliegende Versionen von 11 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Ära|imp}}
 
{{Ära|imp}}
{{Jedi
+
{{Person|Farbe=Jedi
 
|Name=Tap-Nar-Pal
 
|Name=Tap-Nar-Pal
 
|Bild=Tap-Nar-Pal.jpg
 
|Bild=Tap-Nar-Pal.jpg
|Bildgröße=250px
 
 
|Spezies=[[Cereaner]]
 
|Spezies=[[Cereaner]]
|Geschlecht=männlich
+
|Geschlecht=[[Geschlecht|Männlich]]
 
|Haare=Braun
 
|Haare=Braun
|Augen=Braun
+
|Augen=Grau
 
|Größe=
 
|Größe=
 
|Merkmale=
 
|Merkmale=
|Geburt=
+
|Geburt=[[44 VSY]]
 
|Tod=[[21 VSY]]
 
|Tod=[[21 VSY]]
 
|Heimat=[[Cerea]]
 
|Heimat=[[Cerea]]
|Beruf=
+
|Beruf=[[Jedi]]
 
|Meister=[[Ronhar Kim]]
 
|Meister=[[Ronhar Kim]]
 
|Padawane=
 
|Padawane=
 
|Zugehörigkeit=*[[Galaktische Republik]]
 
|Zugehörigkeit=*[[Galaktische Republik]]
*[[Alter Jedi-Orden]]
+
*[[Jedi-Orden]]
 
}}
 
}}
 
'''Tap-Nar-Pal''' war ein [[Jedi]] des [[Alter Jedi-Orden|alten Jedi-Ordens]], der zur Zeit der [[Klonkriege]] lebte. Er war der [[Padawan]] von [[Ronhar Kim]].
 
'''Tap-Nar-Pal''' war ein [[Jedi]] des [[Alter Jedi-Orden|alten Jedi-Ordens]], der zur Zeit der [[Klonkriege]] lebte. Er war der [[Padawan]] von [[Ronhar Kim]].
Zeile 25: Zeile 24:
 
Ronhar Kim nahm Tap-Nar-Pal rund zehn Jahre vor dem Ausbruch der Klonkriege zu seinem Padawan. Sein Meister erinnerte Tap stets daran, welches außerordentliche Potenzial er für den Umgang mit der [[Macht]] besäße. Ronhar versicherte seinem Schüler häufig, dass er einen größeren Weitblick und Scharfsinn an den Tag legte wie er selbst.
 
Ronhar Kim nahm Tap-Nar-Pal rund zehn Jahre vor dem Ausbruch der Klonkriege zu seinem Padawan. Sein Meister erinnerte Tap stets daran, welches außerordentliche Potenzial er für den Umgang mit der [[Macht]] besäße. Ronhar versicherte seinem Schüler häufig, dass er einen größeren Weitblick und Scharfsinn an den Tag legte wie er selbst.
   
Als dann die Klonkriege ausbrachen und [[Obi-Wan Kenobi]] während der [[Schlacht von Geonosis]] in Erfahrung bringen konnte, dass im [[Galaktischer Senat|Galaktischen Senats]] heimlich ein [[Sith]] tagte, kam Tap-Nar-Pal eine Idee. Tap und Ronhar suchten ein Gespräch mit Kanzler [[Palpatine]] und schlugen vor, den Senat mit einem [[Midi-Chlorianer]]-Messgerät zu prüfen, um somit den Sith zu finden. Palpatine zeigte sich besorgt, da er es dem Senat nicht zumuten wollte, sich einer solchen Prüfung zu unterziehen. Als er den Vorschlag für undurchführbar erklärte, erwiderte Tap, dass sich der Kanzler mit seiner Vorbildfunktion als erster testen lassen könnte. Trotz weiterer Bedenken zeigte sich Palpatine kooperativ, wollte den Vorschlag jedoch auf alle Unstimmigkeiten überdenken, bevor er eine endgültige Entscheidung traf.
+
Als dann die Klonkriege ausbrachen und [[Obi-Wan Kenobi]] während der [[Schlacht von Geonosis (22 VSY)|Schlacht von Geonosis]] in Erfahrung bringen konnte, dass im [[Galaktischer Senat|Galaktischen Senats]] heimlich ein [[Sith]] tagte, kam Tap-Nar-Pal eine Idee. Tap und Ronhar suchten ein Gespräch mit Kanzler [[Palpatine]] und schlugen vor, den Senat mit einem [[Midi-Chlorianer]]-Messgerät zu prüfen, um somit den Sith zu finden. Palpatine zeigte sich besorgt, da er es dem Senat nicht zumuten wollte, sich einer solchen Prüfung zu unterziehen. Als er den Vorschlag für undurchführbar erklärte, erwiderte Tap, dass sich der Kanzler mit seiner Vorbildfunktion als erster testen lassen könnte. Trotz weiterer Bedenken zeigte sich Palpatine kooperativ, wollte den Vorschlag jedoch auf alle Unstimmigkeiten überdenken, bevor er eine endgültige Entscheidung traf.
   
 
===Schlacht von Merson===
 
===Schlacht von Merson===
Unmittelbar nach dem Gespräch mit dem Kanzler reisten Ronhar und Tap nach [[Merson]], um dort eine Versorgungsstation für Patrouillen einzurichten. Als sie den Planeten acht Tage später erreichten, wurden sie von einer gewaltigen Armee von [[Kampfdroiden]] überrascht. Die Bodentruppen unter Ronhars Führung erlitten innerhalb kürzester Zeit erhebliche Verluste, während sich Flottenkommandant [[Gilad Pellaeon]] von zahlreichen [[Droiden-Sternjäger]] bedrängt sah. Schließlich ordnete Gilad den Rückzug an und nahm ihn Kauf, dass Ronhar und seine Truppen vollständig ausgelöscht werden würden. Tap-Nar-Pal, der der Raumflotte angehörte, wollte die Entscheidung des Flottenkommandants nicht akzeptieren und unternahm mit seinem [[Delta-7-Aethersprite Jedi-Sternjäger|Jedi-Sternjäger]] einen Rettungsversuch, um seinen Meister vor dem Tod zu bewahren. Dabei wurde er allerdings von Droiden-Jägern erwischt und getötet.
+
Unmittelbar nach dem Gespräch mit dem Kanzler reisten Ronhar und Tap nach [[Merson]], um dort eine Versorgungsstation für Patrouillen einzurichten. Als sie den Planeten acht Tage später erreichten, wurden sie von einer gewaltigen Armee von [[Kampfdroiden]] überrascht. Die Bodentruppen unter Ronhars Führung erlitten innerhalb kürzester Zeit erhebliche Verluste, während sich Flottenkommandant [[Gilad Pellaeon]] von zahlreichen [[Vulture-Klasse Droiden-Sternjäger|''Vulture''-Klasse Droiden-Sternjäger]] bedrängt sah. Schließlich ordnete Gilad den Rückzug an und nahm ihn Kauf, dass Ronhar und seine Truppen vollständig ausgelöscht werden würden. Tap-Nar-Pal, der der Raumflotte angehörte, wollte die Entscheidung des Flottenkommandants nicht akzeptieren und unternahm mit seinem [[Delta-7-Aethersprite Jedi-Sternjäger|Jedi-Sternjäger]] einen Rettungsversuch, um seinen Meister vor dem Tod zu bewahren. Dabei wurde er allerdings von Droiden-Jägern erwischt und getötet.
   
In Wirklichkeit war die [[Schlacht von Merson]] von Palpatine inszeniert worden, da er zuvor als [[Darth Sidious]] alle verfügbaren Truppen der [[Konföderation unabhängiger Systeme]] nach Merson schickte. Palpatine wollte verhindern, dass Tap-Nar-Pals Vorschlag jemals ausgeführt werden würde.
+
In Wirklichkeit war die [[Schlacht von Merson]] von Palpatine inszeniert worden, da er zuvor als [[Palpatine|Darth Sidious]] alle verfügbaren Truppen der [[Konföderation unabhängiger Systeme]] nach Merson schickte. Palpatine wollte verhindern, dass Tap-Nar-Pals Vorschlag jemals ausgeführt werden würde.
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==
*''[[Blutige Fronten]]''
+
*''[[Republik (Comicreihe)|Republik]]'' – ''[[Blutige Fronten]]''
   
 
[[Kategorie:Personen]]
 
[[Kategorie:Personen]]
 
[[Kategorie:Cereaner]]
 
[[Kategorie:Cereaner]]
  +
[[Kategorie:Personen der Galaktischen Republik]]
 
[[Kategorie:Jedi]]
 
[[Kategorie:Jedi]]
 
[[Kategorie:Jedi des Alten Ordens]]
 
[[Kategorie:Jedi des Alten Ordens]]
  +
  +
[[Kategorie:Legends]]
   
 
[[en:Tap-Nar-Pal]]
 
[[en:Tap-Nar-Pal]]
  +
[[pt:Tap-Nar-Pal]]
  +
[[ru:Тап-Нар-Пал]]

Aktuelle Version vom 6. Januar 2019, 16:36 Uhr

30px-Ära-Aufstieg

Tap-Nar-Pal war ein Jedi des alten Jedi-Ordens, der zur Zeit der Klonkriege lebte. Er war der Padawan von Ronhar Kim.

BiografieBearbeiten

Vorschlag an PalpatineBearbeiten

Ronhar Kim nahm Tap-Nar-Pal rund zehn Jahre vor dem Ausbruch der Klonkriege zu seinem Padawan. Sein Meister erinnerte Tap stets daran, welches außerordentliche Potenzial er für den Umgang mit der Macht besäße. Ronhar versicherte seinem Schüler häufig, dass er einen größeren Weitblick und Scharfsinn an den Tag legte wie er selbst.

Als dann die Klonkriege ausbrachen und Obi-Wan Kenobi während der Schlacht von Geonosis in Erfahrung bringen konnte, dass im Galaktischen Senats heimlich ein Sith tagte, kam Tap-Nar-Pal eine Idee. Tap und Ronhar suchten ein Gespräch mit Kanzler Palpatine und schlugen vor, den Senat mit einem Midi-Chlorianer-Messgerät zu prüfen, um somit den Sith zu finden. Palpatine zeigte sich besorgt, da er es dem Senat nicht zumuten wollte, sich einer solchen Prüfung zu unterziehen. Als er den Vorschlag für undurchführbar erklärte, erwiderte Tap, dass sich der Kanzler mit seiner Vorbildfunktion als erster testen lassen könnte. Trotz weiterer Bedenken zeigte sich Palpatine kooperativ, wollte den Vorschlag jedoch auf alle Unstimmigkeiten überdenken, bevor er eine endgültige Entscheidung traf.

Schlacht von MersonBearbeiten

Unmittelbar nach dem Gespräch mit dem Kanzler reisten Ronhar und Tap nach Merson, um dort eine Versorgungsstation für Patrouillen einzurichten. Als sie den Planeten acht Tage später erreichten, wurden sie von einer gewaltigen Armee von Kampfdroiden überrascht. Die Bodentruppen unter Ronhars Führung erlitten innerhalb kürzester Zeit erhebliche Verluste, während sich Flottenkommandant Gilad Pellaeon von zahlreichen Vulture-Klasse Droiden-Sternjäger bedrängt sah. Schließlich ordnete Gilad den Rückzug an und nahm ihn Kauf, dass Ronhar und seine Truppen vollständig ausgelöscht werden würden. Tap-Nar-Pal, der der Raumflotte angehörte, wollte die Entscheidung des Flottenkommandants nicht akzeptieren und unternahm mit seinem Jedi-Sternjäger einen Rettungsversuch, um seinen Meister vor dem Tod zu bewahren. Dabei wurde er allerdings von Droiden-Jägern erwischt und getötet.

In Wirklichkeit war die Schlacht von Merson von Palpatine inszeniert worden, da er zuvor als Darth Sidious alle verfügbaren Truppen der Konföderation unabhängiger Systeme nach Merson schickte. Palpatine wollte verhindern, dass Tap-Nar-Pals Vorschlag jemals ausgeführt werden würde.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.