FANDOM


30px-Ära-Sith30px-Ära-Imperium


Tarro sind Angehörige einer nahezu ausgestorbene humanoiden Spezies, die nach dem Untergang ihres Heimatplaneten Tililix über die gesamte Galaxis verstreut leben.

Beschreibung

Körperbau und Lebensweise

Die hochgewachsenen Humanoiden weisen eine hohe Stirn und buschige Augenbrauen auf. Ihre Nase ist flach, der Mund breit und mit scharfen Zähnen versehen. An den Händen haben Tarro jeweils sieben Finger, die scharfe Klauen tragen.

Wesen

Tarro besitzen eine starrsinnige, einzelgängerische Natur, sie sind ungeduldig und sogar ihresgleichen gegenüber dickköpfig und kurz angebunden. Bei aller Selbstherrlichkeit ihres Auftretens besitzen sie die Gabe, andere davon zu überzeugen, dass man ihnen im Wege steht, wenn man nicht mit ihnen zusammenarbeitet. Es ist die Rede davon, dass einige Tarro es geschafft haben sollen, ihre Einzelgängermentalität zu überwinden.

Sprache und Kultur

Die Sprache der Tarro ist das Tarrese.

Vor dem Untergang von Tililix war die Zivilisation der Tarro hoch technisiert. Nach der Katastrophe zerstreuten sich die verbliebenen Tarro und sind in der gesamten Galaxis als Kopfgeldjäger, Söldner oder Verbrechensbekämpfer anzutreffen, sie bleiben jedoch nie lange an einem Ort.

Geschichte

Um das Jahr 100 VSY explodierte Til, die Sonne des Planeten Tililix, fast ohne Vorwarnung. Die knapp 500 Tarro, welche die Katastrophe in anderen Systemen überlebten, spekulieren darüber, ob eine von den Tarro gebaute Superwaffe die Nova verursachte, doch wird der wahre Hergang wohl für immer ungeklärt bleiben.

Einige Tarro schlossen sich den Rebellen an, andere gingen Gerüchten über ihre verschollenen Kolonien nach. Die Tarro haben keinerlei Bestreben, eine neue Heimatwelt zu beanspruchen, weil sie den damit verbundenen bürokratischen Aufwand vermeiden möchten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.