FANDOM


30px-Ära-NeuJedi

Der Ugnaught Tegg war Mitglied der Friedensbrigade und arbeitete in der Kommunikationsstation von Esfandia.

Biografie

Tegg war als Spion auf der Basis tätig und hielt mit einem Villip Kontakt zur Außenwelt. Dieser Villip wurde jedoch vom Sicherheitschef der Anlage gefunden und in einem Tresor im Büro der Leiterin Ashpidar eingeschlossen. Sie ging von einem Verräter aus, der den Standort der Anlage an die Yuuzhan Vong weitergegeben hatte, konnte aber keine bestimmte Person verdächtigen.

Während der Unruhen der Schlacht von Esfandia gelang es Tegg in das Büro der Gotal Ashpidar einzudringen. Er folterte sie mit elektrischen Feldern, was sehr unangenehm für Gotal ist, bis sie ihm die Kodes für den Save sagte. Dann stahl er den Villip und wollte durch eine Luftschleuse entkommen. Er hatte vom Kommandanten der Yuuzhan Vong B'shith Vorrik den Befehl bekommen ein Notsignal zu schicken, sobald Ashpidar beseitigt sein würde. Darin sollte er behaupten, dass die Anlage von Chiss-Klauenjägern angegriffen wird. Leia Organa Solo entdeckte seinen Verrat und verfolgte Tegg bis zur Luftschleuse. Dort war er gerade dabei sich einen Schutzanzug anzuziehen und hatte die innere Tür der Schleuse blockiert. Leia versuchte mit ihrem Lichtschwert ein Loch in das dicke Glas der Tür zu schneiden, um das Öffnen der äußeren Tür zu verhindern. Doch Tegg war zu schnell und entkam. Schließlich traf er aber auf Jaina Solo, die ihn unschädlich machen konnte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.