FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

„Die Droiden sagen, sie kriegen mich wieder hin. Ich werde im Nu wieder mit ihnen fliegen, Sir.“
— Cayr zu Horton Salm (Quelle)

Telsij Cayr war eine menschliche Y-Flügler-Pilotin der Neuen Republik.

Biografie

Cayr trat nach der Schlacht von Endor dem Militär der Neuen Republik bei und wurde in das Aggressor-Geschwader von Horton Salm versetzt, wo sie den Umgang mit dem Y-Flügler verbesserte. Im Jahr 4 NSY wurde die Einheit bei Brentaal IV eingesetzt, als die Republik die Welt übernehmen wollte. Nachdem sie eine Mondbasis des Imperiums erobert hatten, wurde der Angriff kurze Zeit später auf die Stadt Oradin auf Brentaal fortgesetzt. Dank einem von der Renegaten-Staffel inszenierten Ablenkungsmanövers über Vuultin schienen Cayr und die anderen Aggressor-Piloten bei ihrem Einsatz freie Bahn zu haben, obwohl sie dachten, dass feindliche Sternjäger sie von Oradin aus ebenfalls unter Beschuss nehmen würden. Als ihre Kommunikation aus Oradin gestört wurde, verstärkte das Cayrs Eindruck, dass die feindlichen Jäger in Oradin auf sie warten würden. Allerdings war dem nicht so, was sie merkte, als plötzlich die TIE-Jäger des Imperiums aus dem Hinterhalt angriffen und zahlreiche Y-Flügler vernichteten. Cayr konnte sich noch einen Moment halten, doch obwohl ihr Bordschütze Kin Kian meinte, dass er noch einen TIE erwischt hätte, wurden sie kurz darauf getroffen und stürzten ins Meer. Dies rettete Cayr das Leben, da sie sich aus dem Sternjäger befreien und schwer verletzt an Land gelangen konnte. Trotz des imperialen Hinterhalts gelang es den republikanischen Streitkräften, Oradin einzunehmen, woraufhin Cayr entdeckt und in ein Lazarett gebracht wurde. Dort wurde sie medizinisch versorgt und konnte sich erholen, wobei sie von Salm, sowie Wedge Antilles und Tycho Celchu besucht wurde und ihnen eine Schilderung der Ereignisse gab. Obwohl einige Verletzungen geheilt werden konnten, hatte sie bei dem Absturz ihr linkes Bein verloren, ebenso wie ihr linkes Auge. Diese wurden jedoch mit mechanischen Prothesen ersetzt, was es ihr ermöglichte, weiterhin mit dem Geschwader zu fliegen. Im nächsten Jahr traf sie bei den Vorbereitungen zu einem Einsatz bei Ciutric den ehemaligen imperialen Piloten Soontir Fel, welcher das Kommando über die TIE-Jäger bei Brentaal gehabt hatte. Sie begab sich zu ihm und konfrontierte ihn mit den Ereignissen über Brentaal, wobei sie ihn auch für den Tod ihres Bordschützen verantwortlich machte. Zur Überraschung aller Anwesenden verzieh sie ihm anschließend jedoch und hieß ihn in bei den Streitkräften der Republik willkommen, da sie der Überzeugung war, dass Fel nach seinem Überlaufen zur Republik die Fehler der Vergangenheit ausbügeln könnte und sie erfreut sei, an seiner Seite fliegen zu können.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.