FANDOM



30px-Ära-Aufstieg

Die Tiefsee-Klasse war eine als ziviler, kommerzieller Frachter konzipierter Raumschiffsklasse aus den Mon-Calamari-Schiffswerften und eines der ersten Modelle, die dort hergestellt wurden. Da das Schiff von einem zum Großteil mit Wasser bedeckten Planeten stammte, konnte es sowohl im Raum und in der Atmosphäre als auch unter Wasser eingesetzt werden. Es wurden nur etwa 10.000 Stück produziert, weshalb die Tiefsee-Klasse auf dem offenen Markt sehr schwer erhältlich war.

Aufbau und Verwendung

Wie die meisten Produkte der Mon Calamari Schiffswerften war jedes Raumschiff dieser Klasse ein Einzelstück. Sie waren zwar grob gesehen von Größe, Form und Innenausstattung ähnlich, aber viele kleinere, kosmetische Unterschiede individualisierten jedes Schiff.

Tiefsee-Klasse(Grundriss)

Grundriss der Tiefsee-Klasse

Die Tiefsee-Klasse war ein leichter Frachter mit einer kleinen Crew von zwei Mann und einer moderaten Ladekapazität von 85 metrischen Tonnen. Ein einzelner Duallaser zentral auf dem Dach und ein Torpedowerfer waren die einzigen Verteidigungseinrichtungen neben dem Deflektorschild. An der Unterseite des Rumpfes befand sich ein Sensorrelais. Dazu konnte die Tiefsee-Klasse außer ihrem gewöhnlichen Fahrwerk zwei besondere Möglichkeiten zur Landung nutzen. Je nach Bedarf konnten eine Klammer für besseren Halt bei Andockmanövern oder schwimmende Pontons für die Wasserung eingesetzt werden.

Die acht Schlafkabinen der zwei Crewmitglieder und sechs Passagiere waren um einen zentralen Aufenthaltsraum angeordnet. Hinter den Kabinen befanden sich auf jeder Seite die Ladebuchten, die je eine Ausgangsmöglichkeit beherbergten. Links fand man eine Rettungskapsel und auf der rechten Seite war die Luftschleuse angebracht, die bei Andockmanövern verwendet wurde. Das Cockpit der Tiefsee-Klasse war zentral an der Front des Schiffs angelegt, sodass die Piloten einen optimalen Überblick über das vor ihnen Liegende hatten. Am Heck des Schiffes befanden sich die Antriebe und damit auch die Räume für technische Zwecke und ein großer Schrank zur Aufbewahrung von Werkzeug. Als Zugänge zum Schiff im gelandenten Zustand auf festem Boden waren in den Frachträumen an steuer- und backbord für Verladearbeiten Frachtaufzüge installiert, sowie eine Zutrittsrampe für Personen zwischen Cockpit und Aufenthaltsraum.

Bevor die Tiefsee-Klasse untertauchen konnte, musste der Druck und die Atmosphäre im Inneren des Schiffes ausgeglichen und die Schilde neu konfiguriert werden. Der Grund hierfür war, dass das Schiff im All den Druck innen behalten und während des Tauchens dem Außendruck standhalten musste. Nachdem diese Vorbereitungen dann abgeschlossen waren, konnte das Schiff auf eine Tiefe von bis zu 1.000 Metern absinken. Die Schilde, die unter Wasser verwendet wurden, waren nicht dazu erdacht, Blasterfeuer abzufangen, sondern die elektronischen Systeme des Schiffs vor Feuchtigkeit zu schützen und den Druck aufrecht zu erhalten.

Geschichte

Der Mandalorianer Kal Skirata erwarb im Jahr 21 VSY ein Schiff dieses Modells bei einem rodianischen Händler in Calna Muun auf Agamar für seine Jagd auf die kaminoanische Chefklonerin Ko Sai. Dieses Schiff wurde direkt nach dem Kauf von N-11 „Ordo“ auf den Namen Aay'han getauft.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+