FANDOM


Legends-30px

Nuvola apps kcontrol Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!
Erläuterung:
Muss dringend überarbeitet werden. JP-Corran-Horn (Diskussion) 12:56, 24. Feb. 2013 (UTC)
Torent

Der Todessternsoldat Torent.

Die Todessternsoldaten waren Einheiten der Flotte des Galaktischen Imperiums, die auf dem ersten und dem zweiten Todesstern stationiert waren. Nur bestimmte Soldaten der imperialen Flotte wurden für diese Einheit ausgewählt.    

Aufgaben

Zu den Aufgaben der Todessternsoldaten gehörten der Wachdienst, technische Dienste, das Kontrollieren der Sensoranlagen und die Koordinierung des Verkehrs in den Dockbuchten. Oft waren sie aber auch im Bereich des Personenschutzes tätig. Sie unterstützten vorgesetzte Offiziere, indem sie Informationen weiterleiteten und ihnen bei Durchsuchungen und ähnlichem als Soldaten dienten. Weil sie mit Unteroffizieren vergleichbar waren, konnten sie auch als Kommandanten kleinerer Einheiten der Sturmtruppen dienen. In den meisten Fällen arbeiteten sie jedoch mit ihren Kommandanten zusammen.

Bei der Vernichtung der beiden Todessterne in der Schlacht von Yavin und der Schlacht von Endor kamen viele Todessternsoldaten ums Leben.
ImpNavyTrooper

Todessternsoldaten auf dem zweitem Todesstern

Ausrüstung

Die Ausrüstung der Todessternsoldaten war im Vergleich zu der der Sturmtruppen recht einfach gehalten. Sie trugen offene Helme, die mit einem Riemen an ihrem Kinn befestigt waren, sowie eine schwarze Uniform und dazu passende Stiefel. Der Helm hatte an der Vorderseite eine Magnetisolierung und über dem Nackenschutz eine Plastoidkompositlegierung. Wenn die Todessternsoldaten im Dienst waren, trugen sie Blasterpistolen und einen Komlink, mit dem sie Verbindung mit ihren Kommandanten hielten.   

Bekannte Mitglieder

Es gab nachweislich nur wenige namentlich bekannte Mitglieder der Todessternsoldaten.

Bekannte Kommandanten

Auf den Todessternen gab es folgene Kommandanten der Todessternsoldaten:

Erster Todesstern:

Zweiter Todesstern:

                                                               

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.