FANDOM


Legends-30px

Die Togorianer sind eine felinoide Spezies, die vom Planeten Togoria im Thanos-System stammen. Sie sind große, fellbedeckte Lebewesen mit einem starken Ehrgefühl und starken Beziehungen zu den Mandalorianern. Als Steppenbewohner lehnen sie Höhlen und Dunkelheit ab.

Gesellschaft

Männer und Frauen leben getrennt von einander und sehen sich nur ein paar Tage im Jahr. Togorianische Männer leben normalerweise als Nomaden, es gibt aber auch viele, die als Piraten im Raum leben. Die männlichen und weiblichen Togorianer sind gleichgestellt, doch während die Männer sich auf den Flugechsen Mosgoths als Jäger ihre Nahrung erbringen, leben die Frauen in einer Gesellschaft, in der sie Nutztiere halten. So leben die Frauen außerdem in Städten und Dörfern, wobei auch sie es sind, die für die gesamte planetare Technologie verantwortlich sind. Da die Togorianer ihren Planeten in Ehren halten, beruht diese Technologie auf Nutzung der Sonnenenergie.

Geschichte

Für die Togorianer stellten um das Jahr 10 VSY noch die reptilischen Flugechsen Mosgoths das Hauptverkehrsmittel auf dem Planeten dar. Raumschiffe benutzten sie noch nicht, wenngleich einige Frachter und Passagiere ihre Welt besuchten. In diesem Jahr diente der Togorianer Muuurgh als Han Solos Leibwächter, als er sich auf die Suche nach seiner Gefährtin Mrrov nach Ylesia begeben hatte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.