FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi

Tomla El war ein ithorianischer Heiler zur Zeit der Neuen Republik.

Biografie

Im Jahr 12 NSY kam es auf Tomla Els Heimatwelt Ithor zu einem Zwischenfall mit dem Schmuggler Drub McKumb, den der Ithorianer danach im Beisein von Luke Skywalker, sowie von Han und Leia Solo untersuchte. Auch kam die Jedi Cray Mingla wegen ihm nach Ithor, um sich seinen Rat zur Heilung ihres Geliebten Nichos Marr zu holen.

Dreizehn Jahre später gehörte er mit der Mon Calamari Cilghal und dem Wissenschaflter Ism Oolos zu den Mediziern, die zur Heilung von Mara Jade Skywalker abgestellt wurden. Genau wie seine Kollegen hatte Tomla El ihre Krankheit vorher nie gesehen und kannte von daher auch keine Therapie. Als Mara kurz darauf über die Fosh Vergere ein mögliches Heilmittel erhielt, konnte der Mediziner seine Wirkung nicht bestimmen und gab zu bedenken, dass es sich hierbei um eine Falle der Yuuzhan Vong handeln könnte. Vorübergehend wurde Mara kuriert, als sie jedoch ein Jahr später einen Rückfall erlitt, war Tomla El nicht zu ihrer Hilfe zugegen, da er sich mit Flüchtlingen von seiner Heimatwelt befasste.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.