FANDOM



Kanon halbtransparent

Legends

Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi

Die Eskortträger der Ton-Falk-Klasse waren schwach bewaffnete, aber dafür relativ stark gepanzerte Trägerschiffe des Galaktischen Imperiums. Ihre Aufgabe bestand im Grunde nur darin, TIE-Jägergeschwader zu transportieren, welche keinen Hyperantrieb hatten und sonst in einer Schlacht fehlen würden. Sie konnten bis zu 72 Jäger und/oder Bomber aufnehmen und entladen, was Gruppen wie der Rebellen-Allianz ihren Vorteil der Raumüberlegenheit nahm. Die Rebellen besaßen allerdings ebenfalls mit der Eleusis mindestens einen dieser Träger.

Beschreibung

Die Hauptaufgabe dieser Träger war es, in Schlachten dem Imperium einen ständigen TIE-Nachschub zu liefern sowie TIEs als auch hyperraumunfähige Transporter von einem System zum anderen zu bringen, ohne einen ganzen Sternzerstörer dafür zu verwenden. Des Weiteren wurden die Eskortträger auch als orbitale Raumstationen verwendet, um auch unwichtigeren Welten Schutz durch imperiale Jäger sichern zu können, gerade weil diese Welten nicht wertvoll genug sind, um sie durch kostenintensive Raumstationen zu verteidigen. An Bord dieser auf Effizienz gestalteten Schiffe fanden 72 TIEs Platz, wobei durch eine neue imperiale Regelung mindestens eine Staffel TIE-Abfangjäger an Bord sein musste, um auch gegen neuere Maschinen der Rebellen-Allianz bestehen zu können. Da der Eskortträger meist außerhalb der direkten Kampfzonen blieb, während die ausgesandten Jäger und Bomber ihre Kämpfe bestritten, war er nur mangelhaft bewaffnet und somit jedem anderen Schiff seiner Größenordnung unterlegen.

Geschichte

Nach den verheerenden Verlusten während der Schlacht von Ton-Falk, bei der zwei Fregatten sowie ein Kreuzer der Dreadnaught-Klasse zerstört wurden, die einzig und allein auf eine mangelhafte Unterstützung durch TIE-Jäger zurückzuführen waren, beauftragte die Imperiale Flotte die Kuat-Triebwerkswerften mit dem Entwurf eines schnell und kostengünstig zu produzierenden Trägerschiffs, welches die kapitalen Schiffe mit ausreichendem TIE-Nachschub versorgen konnte.

Hinter den Kulissen

  • TIE Fighter gibt dem auf 500 Meter Länge gerundeten Eskortträger eine Höchstgeschwindigkeit von 12 MGLT, viele Turbolasertürme, einen Sprengkopfwerfer, 180-SBD-Schilde und eine 90-RU-Hülle.
  • Balance of Power von X-Wing vs. TIE Fighter gibt dem 501 Meter langen Eskortträger vier Turbolasertürme, ein Lasergeschütz, einen Sprengkopfwerfer, 2.280-SBD-Schilde, eine 1.360-RU-Hülle und 60 Sternjäger Kapazität.
  • X-Wing Alliance gibt dem 501 Meter langen Eskortträger vier Turbolasertürme, ein Lasergeschütze, 1.600-SBD-Schilde, eine 912-RU-Hülle und 60 Sternjäger Kapazität.
  • Stay on Target gibt der Ton-Falk-Klasse einen Klasse-2-Hyperantrieb und eine 4.000-köpfige Besatzung.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.