Fandom


Legends-30px

Die Toydarianischen Wachen sind speziell ausgebildete Toydarianer, die dem König Katuunko als Leibwächter dienen.

Beschreibung

Die Toydarianischen Wachen sind zwar mit Blastern bewaffnet, sind jedoch nicht als wirkliche Soldaten gedacht, sondern haben eine eher zeremonielle Bedeutung. Wenn jedoch ihrem Herrn wahre Gefahr drohte, taten sie alles, was ihnen möglich war, um ihn zu beschützen. Gegen eine Legion von Kampfdroiden oder den Zorn eines brutalen Zabrak haben sie jedoch keine Chance.

Die geflügelten Wachen trugen eine traditionelle Montur und einzelne , leichte Rüstungsteile, die jedoch mehr zur Verziehrung denn zum Schutz gedacht waren. Zudem waren sie mit hochklappbaren Macroferngläsern mit eingebautem Entfernungsmesser ausgerüstet, die ihre komplette obere Gesichtshälfte bedeckte. Bewaffnet waren sie lediglich mit einem L60-Blastergewehr.

Geschichte

Als König Katuunko zu Sondierungsgesprächen auf den Mond Rugosa kam, um mit der Republik einen eventuellen Vertrag auszuhandeln, begleiteten ihn zwei Wachen. Als die Sith-Attentäterin Asajj Ventress den König dazu bringen wollte, auf die Seite der KUS zu kommen, waren die Wachen jedoch nicht in der Lage, den König in Sicherheit zu bringen, da die Separatisten mehrere Kampfdroiden entsandt hatten. Als die Attentäterin den König töten wollte, stellten sich die Wachen in den Weg, wurden jedoch von den Machtkräften Ventress' beiseite geschleudert. Der Jedi-Meister Yoda konnte die Droiden jedoch besiegen und schlug Ventress in die Flucht, bevor sie handeln konnte.

Einige Zeit später wurde der neue Attentäter von Count Dooku, Savage Opress geschickt, um Kantuunko wegen seines Verrats zu töten. Die Wachen waren keine Gegner für den Zabrak und viele wurden getötet, als er in den Palast einbrach. Auch Katuunko wurde diesmal ermordert, nachdem er dem Sith alleine gegenüber stand.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+