FANDOM


Legends-30px

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.


„Ur-kaa! Haa, neyo la yud masur kee, tah uhnahkahru lur shu. (...) Na-hah ur su kaa-haat. Su ka haru aat. (...) Wyah seh maat, shu kor huaan.“
— Vestara Khai spricht mit den Hunden auf Sith (Quelle)

Die Tuk'ata – auch Sith-Hunde genannt – sind hundeähnliche, machtsensitive Lebewesen, die von dem Planeten Korriban stammen, aber auch auf anderen Planeten leben, wie zum Beispiel Yavin IV.

Beschreibung

Sie haben einen langen, peitschenartigen Schwanz und glühende, rote Augen. Sie hatten außerdem scharfe Krallen an ihren Pfoten, flügelartige Gliedmaßen und drei Zahnreihen. Sie ernähren sich von den Squellkäfern, die sie durch ein Duftsekret anlocken. Zudem verstanden sie die Sprache der Sith.

Geschichte

Auf dem Planeten bewachten sie lange Zeit die Gräber der alten Sith-Lords im Tal der Dunklen Lords. Tuk'atas zogen in Rudeln durch das Tal und griffen alles und jeden an, was versuchte, die Grabstätten zu betreten. So hatte auch der Sith Darth Bane mit den Tieren zu kämpfen. Als er es schaffte, den Angriff eines Rudels zurückzuschlagen, griffen sie wenig später erneut an und zogen sich erst zurück, nachdem Bane alle Tuk'ata bis auf vier getötet hatte. Ebenso musste sich Sorzus Syn mit ihnen herumschlagen, als sich versuchte, in die Gruft von Din Grruts einzudringen. Es gelang ihr, zu entkommen, indem sie den Tuk'atas einen Sith-Sklaven vorwarf. Auch Jedi-Großmeister Yoda begegnete den Tieren, als er nach Korriban reiste, und verlor seinen Kybuck an sie. 44 NSY suchten Jaina Solo, Luke Skywalker, Ben Skywalker und Vestara Khai Abeloth und eine Gruppe Sith des Vergessenen Stamms der Sith auf Korriban. Dort wurden sie von den Hunden angegriffen, als sie die Gräber untersuchten. Vestara konnte sie aber beruhigen, denn sie konnte – zur Verblüffung des Rests der Gruppe – die alte Sith-Sprache. Jaina erzählte wie sie auf Yavin IV einst ebenfalls, den Tuk'ata begegnet sind. Zu der Zeit war sie mit Jacen Solo unterwegs, der noch nicht zu Darth Caedus geworden war; als die beiden den Tuk'ata verletzt vorfanden der sie zuvor angegriffen hatte, heilte ihn Jacen und danach ließ sie der Tuk'ata in Ruhe.

Tuk'ata2

Ein Tuk'ata

Den Wesen gefiel es nicht, wenn sie einem Sith einen Wunsch nicht erfüllen konnten. So warfen sie sich 44 NSY unterwürfig vor Vestara auf den Boden, als sie Vestaras Wunsch nicht erfüllen konnten. Vestara bat sie, sie zu den Sith auf Korriban zu führen. Allerdigs hielten sich momentan keine Sith auf Korriban auf, weshalb die Tuk'ata niemanden hatten, zu dem sie Vestara hätten führen können.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.