FANDOM


Legends-30px


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Hier fehlt noch so unglaublich viel. Lord Dreist (Diskussion) 11:54, 19. Apr. 2014 (UTC)

Yoda Machtblitze Ep III

Yoda absorbiert Macht-Blitze im Kampf gegen Darth Sidious.

Tutaminis, zum Teil fälschlicherweise Machtabsorption genannt, ist eine Machtfähigkeit, die es einem Machtnutzer ermöglicht, jegliche Art von Energie zu absorbieren oder umzulenken, solange diese nicht dafür zu stark ist. Die Machtfähigkeit wird den Jünglingen der Jedi schon in jungen Jahren beigebracht, wobei diese Sonnenstrahlen absorbieren sollen. Doch gibt es durchaus stärkere Varianten des Tutaminis. So setzte Yoda sie ein, um auf Geonosis gegen Graf Dooku sowie im Senat gegen Darth Sidious Machtblitze zu absorbieren und sie dann zurück zu schleudern. Satele Shan war sogar in der Lage, Tutaminis gegen das Lichtschwert von Darth Malgus einzusetzen, was bisher die Anwendung des stärksten bekannten Tutaminis ist. Seltener kommt es vor, dass Tutaminis-Anwender die Energie, welche sie aufgenommen haben, in andere Energie umwandeln. Darth Plagueis war beispielsweise in der Lage, aufgenommene Blasterschüsse in Machtblitze umzuwandeln und sie dann gegen seine Gegner zu nutzen.

Da Tutaminis von Anwendern der Hellen Seite wie der Dunklen Seite der Macht genutzt wurde, ist es eine neutrale Machtfähigkeit.

Bekannte Anwender

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.