FANDOM


Legends-30px

„Tython. Geburtsort der Jedi“
— Valenthyne Farfalla (Quelle)

Tython ist ein Planet im Tiefkern der Galaxis und wird als die Wiege des Alten Jedi-Ordens angesehen. Kurz nach dem Ende des Großen Galaktischen Krieges zwischen Jedi und Sith zogen sich die Jedi-Ritter nach Tython zurück, um dort ihren Orden zu reformieren. In den Jahrtausenden darauf geriet der Planet aufgrund seiner navigatorisch umständlichen Lage im Tiefkern langsam wieder in Vergessenheit und wude erst durch Satele Shan wieder besiedelt[19][20] und blieb auch in der Hand des Jedi-Orden für weitere zehn Jahre bis zum Dritter Galaktischer Krieg. Als zehn Jahre nach der Schlacht von Ruusan Darth Bane nach Tython kam, war der Planet kurz davor, wieder ins Reich der Legenden abzudriften.

Geschichte

In der Frühzeit

Ankunft der Tho Yor

36453 VSY begannen große und mysteriöse Raumschiffe, Tho Yor genannt, damit, auf hunderten Welten die Bewohner mithilfe der Macht zu rufen. Die machtsensitiven Bewohner der Planeten, die vielen verschiedenen Spezies angehörten, folgten den Rufen der Tho Yor. Die Thor Yo brachten sie in das Tython-System und landeten auf dem Planeten Tython. Dort traten die Gelehrten, Krieger, Künstler und Philosophen, die die Tho Yor befördert hatten, zusammen. Sie spürten die Kraft der Macht auf dem Planeten und benannten die positiven und die negativen Aspekte der Macht nach den Monden Tythons - Ashla für die Helle und Bogan für die Dunkle Seite. Sie gründeten einen Orden, den Orden der Je'daii, um das Gleichgewicht zwischen Hell und Dunkel zu finden und zu erhalten. Auf Tython erschufen sie eine gewaltige Zivilisation, mit Tempeln und Städten, die um die Tho Yor angesiedelt waren.

Jedi-Enklave auf Tython

Tython war eine Heimstatt für viele Jedi.

Machtkrieg

Durch eine Kontroverse zwischen den Schulen der Macht kam es zu einem Konflikt, der den Planet fast verheert hätte. Die Anhänger des Ashla erkannten, wie zerstörerisch die Macht vor allem für diejenigen sein konnte, die sie nicht spürten. Die Sieger der Macht-Kriege von Tython zogen schließlich in die Galaxis und wurden als Jedi-Ritter bekannt. Sie gründeten eine Gesellschaft, um der Galaxis zu dienen und vor dem Bogan zu schützen: den Alten Jedi-Orden.

Infolge dessen geriet der Planet in Vergessenheit und wurde erst während des Großen Kriegs von den Jedi wieder entdeckt, die auf Tython die Anfänge der frühen Machtnutzer studierten.

Kalter Krieg

Als das Sith-Imperium Coruscant eroberte und den Jedi-Tempel zerstörte, wurde der Galaktischen Republik ein Frieden mit dem Vertrag von Coruscant aufgezwungen. Die Jedi-Großmeisterin Satele Shan machte sich daraufhin nach der Ursprungswelt des Jedi-Ordens, welcher nach dem Zusammenbruch der Hyperraumrouten, welche in die Region führten, viele tausend Jahre lang verschollen blieb. Satele Shan ließ sich bei ihrer Suche von der Macht leiten und wagte sich bis in den Tiefkern vor, von wo sie Astrogationskarten mitbrachte, welche eine Reihe neuer, stabiler Hyperraumrouten verzeichneten. Dadurch das Tython wieder mit dem Rest der Galaxis verbunden war, zogen sich die Jedi nach Tython zurück, um dort ihren Orden zu reformieren und zu reorganisieren und sich für den Kampf gegen die Sith zu rüsten.[21]

Die anfängliche Erforschung des Planeten dauerte Monate. Jedi-Scouts durchkämmten die Planetenoberfläche nach Hinweisen auf Tythons Geschichte. Manche bezahlten das mit dem Leben - sie fielen der unwirtlichen Landschaft, den Fleischräubern und unbekannten Kräften zum Opfer. Aber schon bald errichtete der Hohe Rat der Jedi auf dem Planeten einen neuen Tempel im Zuge der Bemühungen, Tython wieder aufzubauen und zu bescheidenem Ruhm zu verhelfen.[21] Dieser Tempel war mit einem besseren Sicherheitssystem aus mehrschichtigen Verteidigungsgeschützen aufgebaut.[22]

Nach der Plünderung von Coruscant entschied sich der Hohe Rat der Jedi, eine neue Generation von Jedi auf dem gebirgigen und weitestgehend unerforschten Planeten auszubilden[23], um die Bedrohung durch die Sith abzuwenden. Sie fanden aber schon bald heraus, dass Tythons mystische Kräfte eine eigene dunkle Geschichte hatten, ein immer augenscheinlicher werdendes Übel, dessen Ursprung unbekannt war.[19]

Während des kalten Krieges kam es zu einem Kampf zwischen den Jedi und den Fleischräubern, welche die Jedi-Enklave und die Twi'lek Dörfer angriffen. Der zukünftige Held von Tython schaffte es die gefallenen Jedi Callef und Bengel Morr zu stellen, welche zuvor die Fleischräuber gegen den Orden aufgehetzt hatten[24][25], und der Barsen'thor hatte zeitgleich Nalen Raloch gefangen genommen und so das Blatt für die Jedi gewendet.[26][27]

Die Invasion von Tython

Für das Sith-Imperium war Tython schon immer verlockender als alle anderen republikanischen Ziele. Schon seit den ersten Berichten über die Wiederentdeckung des Geburtsortes des Jedi-Ordens sehnte sich der Imperator danach, die Position des Planeten herauszufinden. Nachdem die Jedi-Großmeisterin Satele Shan den Jedi-Tempel von Coruscant nach Tython verlegte, war das Aufspüren von Tython nicht mehr bloß eine mögliche Militäroffensive, sondern eine unumgängliche Notwendigkeit.

Nach einem misslungenen Versuch von Darth Angral, Tython zu zerstören, und dem Wiederausbruch eines offenen Krieges in der Galaxis wurden die Verteidigungssysteme des Planeten erheblich verstärkt. Trotz unzähliger Infiltrationsversuche von imperialen Agenten blieben die genauen Details der inneren Sicherheitsmaßnahmen der Republik ein gut gehütetes Geheimnis. Doch wo der Imperialer Geheimdienst scheiterte, war Darth Arkous erfolgreich, sodass Tython jetzt ungeschützt und offen für eine Invasion war.[28] Dass eine imperiale Invasionsstreitmacht Tythons neue, verstärkte Sicherheitsmaßnahmen durchbrechen konnte, ließ beunruhigende Schlüsse zu. Die Anwesenheit des Imperiums auf Tython war zunächst auf Fehler in den Sicherheitsvorkehrungen zurückgeführt worden.[29] Erst später wurde festgestellt, dass die Revaniter ihre Finger im Spiel hatten.[30]

Nach dem Neuen Sith-Krieg

Tython berge

Die Berge Tythons

Zur Zeit Darth Banes im Jahr 990 VSY, war der Weg durch den Tiefkern nach Tython fast vollständig in Vergessenheit geraten. Das Jedi-Archiv auf Coruscant enthielt jedoch eine Kopie der Hyperraumstrecke zur legendären Heimatwelt der Jedi. Zu jener Zeit war Tython eine öde und anscheinend unbevölkerte Welt geworden, die von tristen Einöden und kahlen Ebenen dominiert wurde. Rund drei Jahrhunderte vor der Schlacht von Ruusan errichtete die Sith-Lady Belia Darzu auf Tython eine Festung und verwahrte dort ihr Holocron.[2]

Doch Darth Zannah, Banes Sith-Schülerin erhielt von dem Serennoaner Hetton eine Karte, die zu Tython führte. Hetton, der in den dunklen Wegen der Macht unterwiesen werden wollte, forderte im Gegenzug von Zannah, dass sie seine Meisterin werden solle. Zannah übergab jene Karte ihrem Meister Bane, der aufbrach, um auf Tython nach einem Sith-Holocron zu suchen, um mit ihm zu ergründen, warum all seine Versuche ein eigenes Holocron zu konstruieren bis dahin fehlgeschlagen waren.

Als Darth Zannah später bei ihrer Mission im Jedi-Tempel auf Coruscant aufflog, floh sie zu ihrem Meister nach Tython, wurde aber von einigen Jedi-Meistern verfolgt. Auf Tython kam es zu der Konfrontation der Gruppen, aus der Bane und seine Schülerin erfolgreich hervorgingen, die Bane jedoch nur durch den Schutz seiner aus Orbalisken bestehenden Rüstung überlebte. Beim Kampf wurden einige der Parasiten getötet. Diese setzen ein tödliches Gift frei, das Bane getötet hätte, wäre es seiner Schülerin nicht gelungen, ihn zum Heiler Caleb zu bringen, der ihn von den Orbalisken befreite und seinen Körper von den Giften reinigte.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 The Essential Atlas
  2. 2,0 2,1 Die Regel der Zwei
  3. 3,00 3,01 3,02 3,03 3,04 3,05 3,06 3,07 3,08 3,09 3,10 3,11 Dawn of the Jedi - Machtsturm
  4. The Old Republic (Kodexeintrag: Ruinen von Kaleth)
  5. The Old Republic (Kodexeintrag: Die Schmiede)
  6. The Old Republic (Nebenquest: „Pfad der tausend Schritte“ (Republik) auf dem Planeten Tython)
  7. The Old Republic (Kodexeintrag: Dorf Kalikori)
  8. The Old Republic (Kodexeintrag: Die Gnarls)
  9. The Old Republic (Kodexeintrag: Die Kammer des Redens)
  10. The Old Republic (Kodexeintrag: Fleischräuber)
  11. 11,0 11,1 11,2 11,3 Der Aufstieg der Jedi-RitterIns Nichts
  12. The Old Republic (Kodexeintrag: Guid)
  13. The Old Republic (Kodexeintrag: Flügelschlund)
  14. The Old Republic (Kodexeintrag: Manka-Katze)
  15. The Old Republic (Kodexeintrag: Horranth)
  16. The Old Republic (Kodexeintrag: Uxibestie)
  17. The Old Republic (Kodexeintrag: Twi'lek-Pilger)
  18. Das Buch der Jedi – Ein Wegweiser für Schüler der Macht (Sachbuch)
  19. 19,0 19,1 Holonet-Planeten: Tython {{{2}}} auf der Homepage von The Old Republic
  20. The Old Republic (Kodexeintrag: Satele Shan)
  21. 21,0 21,1 The Old Republic (Kodexeintrag: Die Wiederentdeckung von Tython)
  22. The Old Republic (Kodexeintrag: Der Jedi-Tempel auf Tython)
  23. The Old Republic (Kodexeintrag: Tython)
  24. The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Angriff der Fleischräuber“ auf dem Planeten Tython)
  25. The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Die Waffe der Jedi“ auf dem Planeten Tython)
  26. The Old Republic (Quest vom Jedi-Botschafter „Die Schmiede“ auf dem Planeten Tython)
  27. The Old Republic (Quest vom Jedi-Botschafter „Das Vermächtnis von Rajivari“ auf dem Planeten Tython)
  28. The Old Republic (Kodexeintrag: Invasion von Tython)
  29. The Old Republic (Kodexeintrag: Das Imperium auf Tython)
  30. The Old Republic (Quest: „Geschmiedete Bündnisse“ der Fraktion Republik & Imperium)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.