Fandom


Legends-30px30px-Ära-Sith

Bei dem Tythosgrat, auch genannt die Höhlen, handelte es sich um Ein Gebiet im Osten des Planeten Tython.

Geschichte

Die einst so schönen, üppig-bewachsenen Berge Tythons wurden nach langer Unberührtheit von der primitiven Jägerkultur der Fleischräuber übernommen und in ein trostloses Lager verwandelt, von dem aus die Fleischräuber ihre grausamen Raubzüge starteten. Der Boden war schwarz und unfruchtbar, Bäume und Laubwerk sind verbrannt. Die Luft war schwer vom Geruch des TOdes, und Knochenhaufen entweihten die uralten Säulen auf Tython als stilles Zeugnis über die unzähligen Opfer des Appetits der Fleischräuber.[1] Nach der Rückkehr der Jedi auf den Planeten im Jahre 3653 VSY wurde das Gebiet nie richtig erkundet, sodass Tythosgrat als sehr gefährlich und unvorhersehbar eingestuft wurde.[1] Meister Bestros hatte eigentlich vor, das Gebiet für die Jedi zu kolonialisieren. Es war unklar, ob ein kleines Fleischräuber-Dorf der Ursprung dieser jetzt riesigen Siedlung war oder ob die Fleischräuber in Massen zum Grat gewandert sind.[1] Trotzdem trauten sich einige junge, mutige Padawane und Twi'lek-Pilger in das Gebiet. Die meisten von ihnen kehrten nie zurück und kamen in dem Gebiet um, wie der Ehemann von Bahlea[4] und Tazonthe Ghons Vater.[5]

Trotz der Gefahren begaben sich der zukünftige Held von Tython und der Padawan von Jedi-Meisterin Yuon Par in das gefährliche Gebiet, wo beide gegen zahlreiche Fleischräuber kämpfen mussten.[6][7]

Aufbau

Bei dem Tythosgrat handelte es sich um ein hügeliges Gebiet, welches zudem direkt an das Kalikori-Dorf angrenzte. Aufgrund der Nähe, entstand zur Zeit des Kalten Krieges ein Territorialkonflikt zwischen den Twi'lek-Pilgern und den Fleischräubern.[8] Das Gelände bestand überwiegend aus Zeltlagern der Fleischräuber, in welchem sie in Bottichen ein besonderes Elixir aufbewahrten.[2]

Ein geheimer Tunnelzugang führt direkt von dem Tythosgrat zu der Gnarls-Höhle, von wo aus die Fleischräuber die Jedi des Gnarls-Außenposten angriffen.Der Zugang wurde allerdings später von dem Jedi-Meister Orgus Din versiegelt.[9]

Des Weiteren existierte eine Obere Höhle, in welcher die Fleischräuber ein Waffenversteck eingerichtet hatten. In diesem Waffendepot lagerten sie ihre Hightech-Waffen, fortschrittliche Ausrüstung und den gefangen genommenen Astromechdroiden T7-01.[3]

In dem Gebiet befand sich zudem der Fleischräuber Bluthaut.[10]

Hinter den Kulissen

Bei dem Tythosgrat handelt es sich um ein Gebiet auf Tython in dem Online-Videospiel The Old Republic. Es wird als "Die Höhlen" gekennzeichnet, wird aber in dem Kodex-Eintrag als Tythosgrat benannt.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 The Old Republic (Kodexeintrag: Tythosgrat)
  2. 2,0 2,1 The Old Republic (Quest vom Jedi-Botschafter „Die Stärke der Fleischräuber“ auf dem Planeten/Schiff Tython)
  3. 3,0 3,1 The Old Republic (Quest vom Jedi-Botschafter „Hightech-Wilde“ auf dem Planeten/Schiff Tython)
  4. 4,0 4,1 The Old Republic (Nebenquest: „Pilgermedizin“ (Republik) auf dem Planeten/Schiff Tython)
  5. The Old Republic (Nebenquest: „Verlorener Pilger“ (Republik) auf dem Planeten/Schiff Tython)
  6. The Old Republic (Nebenquest: „Einfache Methoden“ (Republik) auf dem Planeten/Schiff Tython)
  7. The Old Republic (Nebenquest: „Fleischräuber ausdünnen“ (Republik) auf dem Planeten/Schiff Tython)
  8. The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Das Gesicht des Feindes“ auf dem Planeten/Schiff Tython)
  9. The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Angriff der Fleischräuber“ auf dem Planeten/Schiff Tython)
  10. The Old Republic (Nebenquest: „Champion von Tython“ (Republik) auf dem Planeten/Schiff Tython)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+