FANDOM


30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Die Universität von Coruscant, auch Universität Coruscant genannt, war das älteste Institut seiner Art auf Coruscant und sehr beliebt, obgleich es nicht zu den namhaftesten Universitäten gehörte.

Beschreibung

Obwohl es nicht die bekannteste Universität wurde, erlangte sie doch einen guten Ruf, und viele Leute studierten und unterrichteten dort allein schon deshalb, da ihnen der Gedanke gefiel, auf Coruscant tätig zu sein. Sie bestand aus mehreren Gebäuden, die in einem Distrikt namens Fobosi verteilt zu finden und durch Taxis zu erreichen waren. Der Hauptteil beherbergte Statuen von Fillorean und Borz'Mat'oh, den Gründern der Universität. Der jeweilige Vorsitzende der Universität trug den traditionellen Titel Cadaeda.[1] Bria Tharen wollte ursprünglich an dieser Universität studieren.[2]

Geschichte

Errichtet wurde die Universität von Fillorean, dem ersten Obersten Kanzler der Alten Republik und Borz'Mat'oh, nach der friedvollen Beendigung der Konflikte mit den Duinuogwuin, 15500 VSY. Als das Imperium gegründet wurde, war das dortige Studium lediglich noch für Menschen frei, allen Angehörigen nichtmenschlicher Spezies war der Zugang verboten und auch die, die bereits auf der Universität tätig waren, wurden entlassen. Viele der Leute, die anschließend dort anzutreffen waren, waren ehemalige Angestellte von KOMENOR.[1]

Als die Neue Republik den Planeten 6 NSY eroberte, wurden die Gesetze, die Nicht-Menschen das Studium und den Aufenthalt verboten, abgeschafft, und die Universität blühte wieder auf, allerdings konnte das Image über lange Zeit nicht abgestreift werden.[1] Zu dieser Zeit war ein Gremium von Anthropologen dieser Universität für die Einteilung der verschiedenen Spezies in der Galaxis zuständig und entschied, ob diese als intelligente, halbintelligente oder nichtintelligente Lebensformen kategorisiert wurden. Ihnen wurde hierfür ein von der Regierung sorgfältig ausgewähltes Team bereit gestellt, dessen Forschungsergebnisse sie auswerteten.[3]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.