FANDOM


30px-Ära-Imperium

VRX war eine Gruppe von drei GR-75 Medium-Transportern. Sie trugen dabei alle dieselbe Bezeichnung und lagen um das Jahr 3 NSY bei der Vergesso Prime in den Vergesso-Asteroiden an.

Geschichte

Die Gruppe lag um das Jahr 3 NSY bei der Vergesso Prime in den Vergesso-Asteroiden an. Dort befand sich eine Reparaturwerft, in der sie sich Instandhaltungsarbeiten unterziehen lassen musste.[1]

Um das Jahr 3 NSY verkaufte Prinz Xizor wichtige Informationen über eine geheime Rebellen-Basis im Bajic-Sektor an das Galaktische Imperium, um dort Eindruck zu hinterlassen.[2] Darth Vader wurde daraufhin persönlich zu den Vergesso-Asteroiden geschickt, und sprang mit seiner Exekutor zusammen mit der Rächer und den Victory II-Klasse Sternzerstörern Victory 1 und Victory 2 in das Lybeya-System.[1] Neben den beiden Nebulon-B-Fregatten befanden sich auch der VRX-Verband als auch der Großkreuzer Fairfax in dem System.[1] Okins ließ sämtliche TIEs aussetzen, damit sich die Großkampfschiffe auf die Fregatten konzentrieren konnten. Vader startete ebenfalls an Bord seines TIE-X1-Turbosternjäger in die Schlacht. Zwar konnten die Rebellen in der Schlacht genügend Zeit herausholen, um eine halbwegs geordnete Flucht antreten zu können, doch war die Flottenstärke des Imperiums deutlich zu stark, sodass der Kampf schnell beendet war.[2] Inmitten des Gefechts trat der Pilot Ace Azzameen mit der Otana direkt am Heck der Exekutor aus dem Hyperraum, um seine Schwester Aeron von der Basis zu retten. Doch Ace konnte nur zuschauen, wie die Exekutor aus großer Distanz die Fairfax, die beiden Fregatten und die flüchtigen Transporter ohne größere Schwierigkeiten zerstörte.[1]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+