FANDOM


Legends-30px

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Informationen aus Die Kundschafter fehlen größtenteils

Die Vagaari sind ein nomadisches und äußerst kriegerisches Volk, das in den Unbekannten Regionen der Galaxis lebt. Ihre politische Struktur basierte vor ihrer Vernichtung auf dem Miskara genannten Anführer.

Geschichte

Die Vagaari terrorisierten lange Zeit die ihnen unterlegenen Kulturen, überfielen und verwüsteten ganze Planeten und versklavten deren Bevölkerung. Die einzige größere Macht, die es mit ihnen aufnehmen konnte, war die Vorgeschobene Verteidigungsflotte der Chiss. Weil Thrawn als Einziger bereit war, den Kodex der Flotte zu brechen, griff er in der Schlacht um das Extragalaktische Flugprojekt die Vaagari-Flotte an und vernichtete sie. Die überlebenden Vagaari zogen sich daraufhin an einen unbekannten Ort in den Unbekannten Regionen zurück, um wieder zu ihrer früheren Stärke zurückfinden.

Im Jahre 22 NSY schleusten sie sich unter dem Decknamen Geroons auf dem Expeditionsschiff Chaf Envoy ein, um ihre Vorfahren zu rächen und das Fundament für ein aufstrebendes Reich, das Vagaari-Imperium, zu legen. Die beiden Jedi Luke Skywalker und Mara Jade Skywalker verhinderten jedoch mit Hilfe der Einheit Aurek-Sieben von der 501. Sturmtruppenlegion des Imperium der Hand dieses Vorhaben. Danach geriet die Spezies der Vagaari schon bald in Vergessenheit.

Hinter den Kulissen

„Vagari“ ist lateinisch und heißt übersetzt „umherschweifen“.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.