FANDOM


30px-Ära-Sith

General Vaklu war Oberbefehlshaber des Onderonianischen Militärs auf Onderon unter der rechtmäßigen Königin Talia. Er wollte aber die Macht an sich reißen, um sich von der Republik loszusagen. So begann der Onderon-Aufstand um ca. 3960 VSY.

Biografie

Vaklu war ein Cousin von Königin Talia und gegen Ende des zweiten Sith-Kriegs Oberbefehlshaber über das onderonianische Militär, zudem plante er seit langer Zeit, die Königin mithilfe eines verbündeten Sith-Lords zu stürzen und scharte immer mehr Anhänger um sich. Im Jahr 3951 VSY eskalierte dieser bisher nicht militärische Konflikt wegen einer Blockade im Raum um Onderon, die Vaklu errichtet hatte. Die Ebon Hawk, das Schiff der Verbannten, erschienen und Vaklus Jäger griffen es sofort grundlos an. Dadurch eröffneten alle Schiffe das Feuer, es kam zu einer Raumschlacht. Später erschien die Verbannte auf Onderon. General Vaklu wollte sie sofort gefangen nehmen und schickte seinen persönlichen "Kath-Hund" Tobin, dies zu erledigen, aber die Verbannte entkam erneut. Vorher jedoch hatte sie sich mit Talia und ihrem Freund, dem Jedi Kavar, verbündet. Als General Vaklu beschloss, den Aufstand zu beginnen, eilte die Verbannte sofort herbei und rettete die Königin. Daraufhin endete der Aufstand und Vaklu wurde ins Exil geschickt.

Hinter den Kulissen

Im Spiel KotOR II kann man wählen, ob man Vaklu an die Macht hilft und Kavar tötet, oder die Königin verteidigt. Außerdem kann man, wenn man letzteren Weg wählt, auch noch dem von der Königin verhängten Todesurteil gegen Vaklu widersprechen oder dem zustimmen. Der kanonische Weg ist, Vaklus Leben retten zu wollen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.