FANDOM


Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

30px-Ära-Aufstieg

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt das Oberhaupt der Familie von Mortis; für den rodianischen Kunstkenner siehe Vater (Rodianer).
„Ich bin weder Sith, noch Jedi. Ich bin viel mehr als das. Genau wie du.“
— Vater zu Anakin Skywalker (Quelle) [2]

Der Vater war das Oberhaupt einer mächtigen Familie von Machtnutzern vom Planeten Mortis. Er musste das Gleichgewicht zwischen seiner Tochter, die für das Licht stand, und seinem Sohn, der das Dunkle repräsentierte, bewahren, um das Universum vor unabsehbaren Folgen zu bewahren. Während der Klonkriege holte er Anakin Skywalker zu sich nach Mortis, um herauszufinden, ob er wirklich der Auserwählte war. Da Vater über kurz oder lang sterben würde, plante er, den Auserwählten seinen Platz einnehmen zu lassen.

Sein Sohn war im Zuge des Aufenthalts der Jedi zur Dunklen Seite übergetreten und nun drohte ein Konflikt zwischen seinen Kindern zu entfachen. Der Vater unterbrach den Kampf der beiden und stellte sich seinem Sohn entgegen. Da er zu schwach war, um ihm Einhalt zu gebieten, wollte der Sohn die Gelegenheit ergreifen, seinen Vater mit dem Mortis-Dolch zu töten. Die Tochter wollte dies nicht zulassen und stellte sich vor ihren Vater und wurde an seiner Stelle getötet. Danach setzte er alles daran, seinen Sohn daran zu hindern, Mortis zu verlassen. Letzten Endes erstach er sich mit dem Dolch selbst, so dass sein Sohn seine Macht verlor und von Anakin Skywalker getötet werden konnte. Mit dem Tod des Vaters kollabierte der Planet Mortis und der Auserwählte sowie seine Begleiter kehrten wieder in ihre Welt zurück.

Biografie

[3] [4] [5]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Der Vater, genau wie seine beiden Kinder, konnte eine Vielzahl von äußeren Erscheinungsformen annehmen. Diese richteten sich nach den Lebensformen, die sie umgaben. Zu der Zeit, als die Jedi Skywalker, Kenobi und Tano auf Mortis weilten, nahm er eine menschliche Form an.[3] Des Weiteren besaß er ein Paar Flügel, die er zur Fortbewegung nutzen konnte.[4]

Quellen

Einzelnachweise

  1. TCW-Episodenführer: ' auf StarWars.com
  2. Eigenübersetzung von: „I am neither Sith nor Jedi. I am much more. And so are you.“ aus Wächter der Macht (The Clone Wars)
  3. 3,0 3,1 The Clone WarsWächter der Macht (3.15)
  4. 4,0 4,1 The Clone WarsAltar of Mortis (3.16)
  5. The Clone WarsGhosts of Mortis (3.17)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.