FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Diese Ausgabe von Vector ist der dritte Teil der Crossover-Geschichte Vector der Star-Wars-Comicserie und gleichzeitig der letzte Teil der Rebellion-Reihe. In Deutschland erschien dieser Teil der Vector-Geschichte zusammen mit dem Teil der Legacy-Reihe als Sammelband unter dem Titel Vector II: Plage der Vergangenheit.

Handlung

Von dem Sith-Lord Darth Vader erhält Kapitän Holt den Befehl, eine Mannschaft von imperialen Elitesoldaten zu einem abgelegenen Mond zu entsenden. Es handelt sich um jenen Mond, auf dem Darth Vader im Jahr 19 VSY vor Celeste Morne und ihrem mächtigen Sith-Artefakt, dem Muur-Talisman, geflohen ist. Vader war zu dieser Zeit nicht in der Lage, sich des Artefaktes zu bemächtigen, um damit Imperator Palpatine zu stürzen, doch nun plant er, die Wirkung des Muur-Talismans gegen die Rebellen-Allianz einsetzen zu können. Nach ihrer Ankunft entdecken die Elitesoldaten eine Frau, ehe kurz darauf Kapitän Holt im Orbit den Kontakt zu seinen Soldaten auf der Mondoberfläche verliert und der Einsatztrupp von der Rakghoul-Seuche erfasst und überwältigt wird. Trotz dieses Verlustes kann sich Darth Vader sicher sein, dass Celeste Morne noch immer am Leben ist und sie den Talisman noch immer verteidigt. Darth Vader zwingt den Rebellen-Spion Wyl Tarson dazu, der Rebellion die Information über eine mächtige Waffe zuzuspielen – wohl wissend, dass diese anschließend nach dieser Waffe forschen und die Rakghoul-Seuche bis zu ihrem Stützpunkt tragen werden. Tatsächlich fliegt wenig später eine Rebellen-Delegation mit Prinzessin Leia Organa, Luke Skywalker, Deena Shan, Basso und Able zum Mond. Verstärkt wird die Gruppe durch Han Solo und Chewbacca an Bord des Millennium Falken.

Zunächst finden die Rebellen eine weite öde Landschaft vor, doch wenig später befinden sie sich im Kampf gegen eine ganze Rakghoul-Armee. Mit dem Millennium Falken ergreifen Han, Chewbacca und viele andere Rebellen die Flucht von dem Mond und werden anschließend von imperialen Streitkräften im Orbit angegriffen. Luke Skywalker wird jedoch im Tumult auf dem Mond zurückgelassen, woraufhin er Celeste Morne trifft, die ihn in einen Lichtschwertkampf verwickelt. Sie steht im Konflikt mit dem Geiste des Sith-Lords Karness Muur, der unablässig nach einem willigen Talisman-Träger sucht, der sich dessen Macht auch zunutze machen würde, um die Galaxis zu unterwerfen, was Celeste vehement zu verhindern versucht, indem sie den Talisman in ihrem Besitz hält. Luke kann gegen die Kampfkünste der alten Jedi-Meisterin nicht ankommen, weswegen erst Leia und danach Able versuchen, Celeste in einem Hinterhalt zu bezwingen. Dabei verwandelt sich Able unverzüglich in einen Rakghoul, während Leia aufgrund ihres Potenzials in der Macht von diesem Schicksal verschont bleibt. In Luke Skywalker sieht Karness Muur den perfekten Träger seines Talismans, weswegen das Sith-Artefakt sich von Celeste löst und rasch zu Luke springt. Leia springt jedoch dazwischen, sodass sich der Talisman um ihren Hals schlingt. Celeste genießt einen kurzen Moment der Freiheit, doch kommt sie schnell wieder zu dem Entschluss, die Bürde des Talismans auf sich zu nehmen.

Celeste Morne lässt Luke und Leia ziehen, doch ist Luke davon überzeugt, dass sie eine Jedi ist, von der er lernen kann. Er hofft, etwas von Celeste über die Macht erfahren zu können, nun da Obi-Wan Kenobi tot ist und ihm nichts mehr vermitteln kann. Celeste lehnt jedoch ab und zieht gemeinsam mit ihrer Rakghoul-Armee davon. Kurz darauf kehrt der Millennium Falke zurück, um Luke und Leia zu bergen, während Celeste mit ihrer Armee in den verlassenen Rebellen-Frachter steigt und den Mond ebenfalls verlässt. Darth Vader zögert damit, den Feuerbefehl gegen die beiden Rebellen-Schiffe an Kapitän Holt zu erteilen, da er in einem der fliehenden Schiffe seinen Sohn vermutet. Doch als sich der Rebellen-Frachter dem Sternzerstörer von Kapitän Holt nähert, verwandelt sich dessen komplette Bordmannschaft, einschließlich Kapitän Holt, in Rakghouls, woraufhin das Schiff unkontrolliert auf dem Mond abstürzt. Unterdessen trauert Luke um seine Klonkrieger-Bekanntschaft Able und denkt außerdem über die Worte von Celeste nach, die zu ihm sagte, dass sie Dunkelheit in seinem Blut, in seiner Vergangenheit und der Zukunft spüre.

Dramatis personae

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.