FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Teile aus Der Todeskreuzer fehlen, Vader – The Ultimate Guide und Masters of the Force fehlen komplett! Darth jul (Diskussion) 23:35, 10. Jul. 2017 (UTC)

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Imperium-I-Klasse-Sternzerstörer, für weitere Bedeutungen siehe Vector (Begriffsklärung).

Die Vector war ein Sternzerstörer der Imperium-I-Klasse. Beim Transport des Imperialen Biowaffenprojekts I71A, auch Schwarzrotte genannt, geschah ein Unfall, und eine kleine Menge des Erregers drang aus dem Isolationsbereich. Innerhalb von kürzester Zeit war fast die gesamte Crew des Sternzerstörers kontaminiert. Nur einige Personen blieben verschont. Als das imperiale Gefängnisschiff Sühne an die Vector andockte, um nach Ersatzteilen zu suchen, wurde auch das Schiff vom Virus kontaminiert. Unter den Gefangenen waren Han Solo und Chewbacca, denen allerdings, nach vielen Strapazen mit den Kontaminierten, die Flucht gelang.

Einige Zeit lang trieb die Vector im All herum, ohne gefunden zu werden. Letztlich verwesten einige der Untoten auf dem Schiff. Diejenigen, die nicht verwesten, wurden Zeugen eines Absturzes auf den Wookiee-Heimat-Planeten Kashyyyk. Mit dem Gedanken eines imperialen Angriffs setzten die Wookies eine Verteidigungslinie ein. Einige der kontaminierten Untoten wurden durch den Aufschlag vernichtet. Die restlichen Untoten versuchten trotz ihrer halbverwesten Körper, noch ein paar Wookiees zu infizieren, was allerdings kläglich scheiterte. Die restlichen Untoten wurden von den Wookiees getötet.

Ein Stoßtrupp der Wookies erkundete den abgestürzten Sternzerstörers, der mittlerweile keine Untoten mehr beherbergte. Sie fanden lediglich ein paar zersetzte Leichen. Später sprengten sie die Vector, um sicherzustellen, dass das Virus nicht doch einen Weg fand, sich auf Kashyyyk zu verbreiten.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+