FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Veeroa Denz war ein Mitglied der Allianz gegen das Imperium von Zakuul. Die Nautolanerin war eine Sith. Im Spiel Star Wars: The Old Republic ist Veeroa Denz eine Gefährtin.

Biografie

Veeroa Denz war ursprünglich eine imperiale Sklavin während des Kalten Krieges und des darauffolgenden Zweiten Galaktischen Krieges. Ihre Machtempfänglichkeit ermöglichte ihr eine Akolythenausbildung auf Korriban, die sie trotz einer grausamen Aufseherin überlebte.

Als das Zakuul-Imperium Korriban angriff, befand sich Veeroa noch auf dem Planeten. Sie verriet ihre Aufseherin und konnte so von Korriban entkommen. Auf Nar Shaddaa begann sie eine neues Leben. Von dem Mond aus half sie anderen Machtempfänglichen, die auch vor dem Ewigen Imperium fliehen mussten.

Veeroa konnte nicht verhindern, dass die Truppen des Zakuul-Imperium auch ihr neues Zuhause erreichten. Durch eine Sternenfestung kontrollierte das Ewige Imperium von nun an Nar Shaddaa. Die Freiheit, die Veeroa an dem Mond so sehr geschätzt hatte, ging verloren. Deshalb schloss sich sie sich der Allianz gegen das Zakuul-Imperium an.

Zusammen mit dem Fremdling, der Vorräte für den Angriff sammelte, zerstörte Veeroa den Schildbunker, der die Sternenfestung beschützte. Der Fremdling griff daraufhin direkt die Sternenfestung an und konnte sie in der Tat zerstören, sodass Nar Shaddaa nicht länger unter dem Einfluss des Zakuul-Imperiums stand.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.