FANDOM


Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

Venisa Dozas X-Flügler war ein stark modifizierter T-65-X-Flügel-Sternjäger, den Commander Venisa Doza für die Jade-Staffel des Widerstands flog.

Beschreibung

Der X-Flügler hatte ein einzigartiges Design: Die Hauptfläche der oberen S-Flügel war bis auf ein Randgestell entfernt und auf die Tragfläche der unteren Flügel verlagert worden, sodass die oberen nur im zusammengeklappten Zustand eine vollständige Oberfläche hatten. Auch trugen sie Geschütze, die sowohl als Laser- als auch Ionenkanonen nutzbar waren. Die unteren trugen gar keine Energiewaffen, sondern die Protonentorpedorohre, die aus dem Hauptrumpf ausgebaut worden waren. Am Heck konnten durch Steuerung des Astromechdroiden acht zielsuchende Raketen ausgestoßen werden. Jedes der vier Unterlichtantriebsmodule trug nicht eines, sondern zwei Triebwerke. Die Cockpithaube ließ sich beim Öffnen nach Steuerbord statt nach vorne klappen.

Geschichte

Die Rebellen-Pilotin Venisa Doza nutzte ihren X-Flügler zusammen mit ihrem Astromechdroiden Torch schon seit etwa 4 NSY. 28 NSY trat sie dem frischgegründeten Widerstand bei. 34 NSY hoffte sie, ihre Familie zu treffen, jedoch war diese von einem Angriff eines Resurgent-Klasse-Sternzerstörers der Ersten Ordnung gezwungen worden, sich mit der Colossus vom geplanten Treffpunkt zurückzuziehen. Kurz danach traf Venisas X-Flügler bei der für sie gesetzten Signalbake ein und sah sich mit TIE-Jägern konfrontiert. Sie deaktivierte die ersten beiden mit Ionenschüssen, wurde jedoch von einem Traktorstrahl des Sternzerstörers festgehalten und an Bord gezogen. Als es ihr mit Torchs Hilfe schließlich gelang, der Gefängniszelle zu entkommen, ließ sie ihren Droiden mit Sprengkörpern und einem gestohlenen TIE-Jäger im Hangar Ablenkung stiften, während sie sich in ihren Sternjäger begab. Als sie in der allgemeinen Verwirrung abhob, fing sie ihren im All vor der Hangarbucht herumfliegenden Droiden ein und sprang in den Hyperraum.

Einige Zeit später fand sich die Jade-Staffel auf der Colossus ein, um zusammen mit einem Teil der dortigen Ace-Staffel eine Rettungsmission für Rekruten, die in der Blockade von Dantooine gefangen waren, zu starten. Commander Doza, die drei T-70-X-Flügler unter ihrem Kommando, Blue Ace ihrer Tochter Torra Doza sowie Green Ace und die Fireball sprangen ins Dantooine-System und schalteten eine Scout-Staffel TIE-Jäger aus, die jedoch noch einen Hilferuf absetzen konnte. Als das Widerstandsteam drei Shuttles aus der Atmosphäre eskortierte, erschien der altbekannte Sternzerstörer Commander Pyres und Agent Tiernys und startete weitere Jäger gegen sie. Beim ersten Flug durch die feindliche Formation schoss Torch eine Reihe Raketen vom Heck des X-Flüglers ab, die mindestens drei TIEs zerstörten. Zwei weitere Jäger erledigte Venisa per Laser, und als Lieutenant Galek Kazuda Xiono gefährlich wurde, schoss sie sie ebenfalls ab. Nachdem Shuttle 3 von Jace Rucklin zum Absturz gebracht worden war, hatte die Widerstandsgruppe die Atmosphäre verlassen und konnte in dem Hyperraum zur Colossus springen.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+