FANDOM


Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra ImperiumÄra WiderstandHandwerklich gut

Ein Verhörstuhl[7], auch genannt Folterstuhl[2], war eine Technologie des Galaktischen Imperiums und der Ersten Ordnung zum gewaltsamen und schmerzhaften Verhör von Feinden der Fraktion, unter Anwendung von Foltermethoden.

Beschreibung

Verhörstuhl (Elektronik)

Die Elektronik eines Verhörstuhls.

Der Verhörstuhl bestand in der Regel aus mehreren Komponenten, die für die Folter und zum Extrahieren von Informationen eingesetzt wurden. Der Gefangene wurde dabei mit Gelenkfesseln an den metallischen Stuhl festgeschnallt und in den meisten Fällen wird diesem auch mit Stromstößen Schmerzen zugefügt.[1] Genauso wie der IT-000-Verhördroide verfügte auch der Verhörstuhl über Injektionsnadeln für das gewaltsame Injizieren von Seren und Giften.[5]

Geschichte

Zeitalter des Galaktischen Imperiums

Trilla Suduri & Cere Junda

Trilla Suduri (Verhörstuhl)

Trilla Suduri gefesselt an einem Verhörstuhl.

In dem Jahr 17 VSY geriet die Padawan Trilla Suduri in Gefangenschaft auf Nur durch das Galaktische Imperium, nachdem ihre Jedi-Meisterin Cere Junda das Versteck ihrer Schülerin und das der Jünglinge unter Folter preisgegeben hatte. Suduri wurde dabei unter den wachsamen Augen der Sturmtruppen mit starken Stromschlägen gefoltert und gab sich letztlich durch den physischen und psychischen Schmerz der dunklen Seite der Macht hin.[2]

Cere Junda (Verhörstuhl)

Cere Junda in Gefangenschaft des Imperiums.

Als Inquisitorin des Imperiums und fortan bekannt als „Zweite Schwester“ wurde sie ihrer ehemaligen Meisterin vorgeführt, welche sich ebenfalls auf einem Verhörstuhl befand. Als diese wieder zu Bewusstsein kam und sah, was aus ihrer Schülerin geschehen war, nutzte Junda selbst die Dunkle Seite der Macht, wobei sie nicht nur die Sturmtruppen tötete, sondern auch den Verhörstuhl zerbrach. Cere Junda selbst verschonte jedoch das Leben ihrer einstigen Schülerin und entkam der Festung der Inquisitoren auf Nur.[2]

Kanan Jarrus

Kanan Jarrus (Verhörstuhl)

Kanan Jarrus wird von Tarkin und Kallus verhört.

Der Jedi-Ritter Kanan Jarrus wurde von Agent Alexsandr Kallus auf der Monarch auf einem Verhörstuhl bis zur Bewusstlosigkeit gefoltert, wobei er der Prozedur jedoch standhielt.[4]

„Seine Widerstandskraft ist beeindruckend.“
— Großinquisitor über Kanan Jarrus. (Quelle)
Kanan Jarrus (Verhörstuhl)2

Der Großinquisitor übernimmt das Verhör von Kanan Jarrus.

Der Großmoff Wilhuff Tarkin zeigte sich bezüglich der Ergebnisse überaus unzufrieden, weswegen der pau'anische Großinquisitor das weitere Verhör übernahm. Als dieser die gewünschten Informationen über dessen Rebellen-Freunde nicht mit der Macht aus Jarrus' Gedächtnis extrahieren konnte, setzte der Großinquisitor heftige Stromstöße gegen den Jedi ein. Obwohl Tarkin indirekt bereits darauf anspielte, Jarrus nach Mustafar bringen zu lassen, verbrachte der Großinquisitor noch weitere Stunden damit, Jarrus psychisch und physisch auf dem Verhörstuhl zu Foltern.[4]

Hera Syndulla

Hera Syndulla (Verhörstuhl)

Hera Syndulla wird ein Wahrheitsserum injiziert.

Fünf Jahre später geriet auch die Twi'lek-Kapitänin der Ghost Hera Syndulla in Gefangenschaft auf Lothal und wurde von Großadmiral Thrawn und der Gouverneurin Arihnda Pryce verhört und dabei mit Stromschlägen gefoltert. Da Syndulla dem Verhör jedoch standhielt, wurde sie von Pryce mithilfe eines Serums gefügig gemacht und abermals zu der geheimen Rebellenbasis befragt. Durch den Jedi Kanan Jarrus konnte Syndulla letztlich gerettet werden, wenngleich der Effekt des Wahrheitsserums noch immer anhielt.[5]

Han Solo

„Sie haben mir nicht eine einzige Frage gestellt.“
— Han Solo über die Folter. (Quelle)
Han Solo (Verhörstuhl)

Han Solo wird in der Wolkenstadt gefoltert.

Um 3 NSY wurde Han Solo in der Wolkenstadt vom Planeten Bespin von seinem guten Freund Lando Calrissian betrogen, welcher ihn zur Sicherheit der Stadt an Darth Vader im Zuge eines Abkommens übergeben hatte. Der Schmuggler und Kapitän des Millennium Falkens wurde daraufhin auf einem Verhörstuhl in Gegenwart des Sith-Lords und der Sturmtruppen gefoltert, wobei auch Lando Calrissian und Boba Fett außerhalb des Raumes die Schmerzensschreie von Solo mitbekamen. Nachdem Solo die Prozedur überstanden hatte, meinte er zu Leia Organa sichtlich mitgenommen, man hatte ihm nicht eine einzige Frage gestellt.[3]

Ära des Widerstands

Jarek Yeager & Synara San

Jarek Yeager (Verhörstuhl)

Agentin Tierny verhört Jarek Yeager.

Die Agentin Tierny des Sicherheitsbüros der Ersten Ordnung folterte Synara San und Jarek Yeager auf Verhörstühlen mit Elektrizität und befragte die Beiden bezüglich des Versteckes der Colossus. Die beiden Gefangenen hielten der Befragung jedoch stand und weigerten sich, den geheimen Ort preiszugeben.[6]

Poe Dameron

„Ich wusste gar nicht, dass wir den besten Piloten des Widerstands an Bord haben.“
— Kylo Ren zu Poe Dameron (Quelle)
Poe Dameron (Verhörstuhl)

Poe Dameron durchlebt eine wahre Tortur auf der Finalizer.

Nach dem Scharmützel von Jakku um circa 34 NSY wurde der Widerstands-Pilot Poe Dameron von Kylo Ren der Ersten Ordnung auf Jakku gefangengenommen und zum Resurgent-Klasse-Sternzerstörer Finalizer verschleppt. Dort wurde Dameron auf einen Verhörstuhl gespannt und hinsichtlich einer Karte mit Details zu Luke Skywalkers Aufenthaltsort befragt. Der Widerstandsheld schaffte es allerdings dem Verhör standzuhalten, weswegen Kylo Ren selbst die Prozedur übernahm und sich die gewünschten Informationen mit der Macht aus Poe Damerons Gedächtnis holte. Nach dem Verhör war Dameron entkräftet und entkam der Ersten Ordnung nur dank des Deserteurs Finn.[1]

Rey

„Ganz allein bist du. Hast Angst wegzugehen. Und in der Nacht zu verzweifelt zum Schlafen. Du stellst dir ein Meer vor. Ja, ich seh’s. […] Und Han Solo. Er ist wie der Vater, den du nie hattest. Aber er hätte dich nur enttäuscht.“
— Kylo Ren liest Reys Gedanken und Gefühle. (Quelle)
Rey wird von Kylo Ren befragt

Kylo Ren verhört Rey.

Nach der Schlacht von Takodana geriet auch die junge Schrottsammlerin Rey in die Fänge der Ersten Ordnung, wobei sie von Snokes Schüler zur Starkiller-Basis gebracht und dort auf einen Verhörstuhl geschnallt wurde. Der Meister der Ritter von Ren zeigte sich Rey das erste Mal ohne seinen ikonischen Helm und nutzte wie auch bereits zuvor bei Poe Dameron die Macht, um an die geheime Karte zu Luke Skywalkers Aufenthaltsort auf Ahch-To zu gelangen, welche sich in Reys Gedächtnis verbarg. [1]

Reys Verhör

Rey hält dem Verhör durch Kylo Ren stand.

„Du … du hast Angst. Dass du niemals so stark werden wirst wie Darth Vader.“
— Rey zu Kylo Ren (Quelle)

Die junge Machtnutzerin konnte dem Verhör jedoch standhalten und unbewusst den Effekt umkehren, sodass sie Kylo Rens eigenen Ängste lesen konnte. Dies schockierte Ren so sehr, dass er zunächst aus dem Verhörraum stürmte. Rey nutzte die Abwesenheit von Kylo Ren, um weiterhin mit der Macht zu experimentieren. Mit einem Macht-Geistestrick überzeugte sie einen Wach-Sturmtruppler sie vom Verhörstuhl loszuschnallen. Rey konnte seine Waffe an sich zu nehmen und konnte so selbst die Flucht durch die Gänge antreten der Starkiller-Basis antreten.[1]

Hinter den Kulissen

In dem Videospiel Battlefront II von Electronic Arts tritt der Verhörstuhl ebenfalls auf der Starkiller-Basis auf.[8]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+