FANDOM


30px-Ära-NeuRep

Y-Flügler

Ein Y-Flügler

Das Verteidiger-Geschwader war ein Y-Flügler-Geschwader der Neuen Republik unter der Führung von General Horton Salm. Sie arbeiteten einige Zeit mit der Renegaten-Staffel zusammen und waren an der Vorbereitung des Angriffs auf Coruscant beteiligt.

Geschichte

Die drei Bomberstaffeln des Geschwaders, die Beschützer-, Wächter- und Champion-Staffel, wurden zeitgleich mit der Renegaten-Staffel auf dem Mond Folor ausgebildet. Dabei kam es häufiger zu angespannten Gesprächen zwischen Salm und Wedge Antilles, dem Kommandanten der Renegaten-Staffel. Besonders nach einer Übung, bei der das Verteidiger-Geschwader gegen die Renegaten-Staffel geflogen war. Dabei hatte die Renegaten-Staffel vier Jäger verloren, hingegen aber alle bis auf sechs Schiffe des gesamten Verteidiger-Geschwaders abgeschossen. Salm hatte dabei selbst eine seiner Staffeln angeführt und war am Ende unter den „Überlebenden“. Er protestierte weiterhin gegen die Sonderbehandlung von Wedges Staffel und merkte an, dass er seine Piloten bald in richtige Schlachten schicken würde, da es der Republik an Schiffen fehlte.

Der erste wichtige Einsatz war schließlich die Schlacht von Vladet im Rachuk-Sektor. Dabei wurden die drei Bomberstaffeln von der Renegaten-Staffel begleitet, um einen Imperialen Stützpunkt auf Vladet zu zerstören. Das auftauchen der Fregatte der Lanzen-Klasse Berserker und der Eile hätte die Mission beinahe gefährdet, wenn Corran Horn zusammen mit der Beschützer-Staffel nicht ein gewagtes Manöver unternommen hätten. Dabei nahm Horn die Zielpeilung der Protonentorpedos auf sich an setzten, um die Y-Flügler nicht in die Reichweite der Berserker zu bringen. Anschließend flog er so, dass die ihn verfolgenden Torpedos in die Berserker einschlugen und diese zerstörten. Die Staffeln konnten so unbeschadet entkommen. General Salm war jedoch sehr erbost über Horn Verhalten, da er seine Befehle verweigert hatte.

Weiterhin kam das Verteidiger-Geschwader in der ersten Schlacht um Borleias zum Einsatz. Dort waren sie auf der Mon Valle stationiert und beschossen in der Schlacht die Schilde des Stützpunktes. Der Angriff endete jedoch in einer Misere und die Truppen der Republik mussten sich zurückziehen.

Ein weiterer Versuch in der zweiten Schlacht um Borleias war schließlich erfolgreich.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.